Urheberrechtsverletzung bei MEINER Musik?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Dario2332,

Dragonloard hat dir ja schon ziemlich genau erklärt, wie du bei Youtube vorgehen kannst. Ich würde davon abraten, einen Claim zu stellen. Denn wenn ich deine Antwort an Metheisnicht richtig verstehe, hast du ja deinen Beat an einem "Original" orientiert, der dem Song auch ziemlich ähnelt.

Das bedeutet aber leider, dass du nicht die alleinigen Rechte an deinem Song hast. Dein Song war eine "Bearbeitung" des Originals und deswegen hättest du vor der Veröffentlichung die Erlaubnis des Original-Schöpfers einholen müssen:

UrhG §23

Bearbeitungen oder andere Umgestaltungen des Werkes dürfen nur mit
Einwilligung des Urhebers des bearbeiteten oder umgestalteten Werkes
veröffentlicht oder verwertet werden.

Mehr Infos in dem Artikel hier: http://thomas-hat-recht.de/2016/05/einfuehrung-ins-urheberrecht-2/

Es ist halt so, dass das Urheberrecht unter "selbst gemacht" etwas anderes versteht, als jemand, der im Internet sozialisiert wurde. Wir alle würden ja bei Mashups, Fanfictions, Memes, Collagen und Filmzusammenschnitten problemlos sagen: "Das hat der Schöpfer selbst gemacht". Das Urheberrecht sieht das aber leider nicht so.

Du musst dir vor Augen führen: Das Urheberrecht wurde Ende des 19. Jh. geschaffen. Damals wurden im gefühlt um die 10 Songs veröffentlicht. Wenn da einer der Songs dem anderen unglaublich ähnlich war, kann man glaube ich nachvollziehen, dass der Komponist des Originals dann etwas pissig war.

Das Urheberrecht war nie für unsere heutige Zeit ausgelegt, in der alle möglichen Melodien eigentlich schonmal da gewesen sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal ganz ruhig.

Wegen einem einzelnen Copyright Claim wird kein Konto geschlossen.

Du hast im Videomanager ganz links den Punkt Urheberrechtshinweise. Klick da mal drauf.

Nun klickst du auf den kleinen blauen Schriftzug: "Enthält urheberrechtlich Geschützten Inhalt"

Nun öffnet sich eine Seite die dir alle Verletzungen anzeigt die das automatisierte System oder ein User angebracht haben. 

Neben jedem Claim siehst du den Punkt Einspruch erheben.

Mit dieser Funktion kannst du YouTube alle notwendigen Infos zukommen lassen um den Fall zu klären.

Rechne aber damit dass das 1-2 Monate schonmal dauern kann. Die in dieser Zeit verpassten Ad Sense Einnahmen bekommst du leider nicht zurück. Dahingehend muss Google echt mal nachbessern :-/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dario2332
13.05.2016, 00:38

Ok danke 

Was kann eigentlich im schlimmsten Fall passieren wenn ich Einspruch erhebe? Weil das ist ja meine Musik die habe ja ich gemacht.

0

hi ruf mal bei der gema an, die wird dir dann zeigen wo du die nummern von den verlägen der musik herbekommst und dann ´kannst du bei dem Verlag anrufen und dann können die leute dir dort genauer Auskunft geben;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dragonloard
13.05.2016, 01:10

Falsch.

0

Ich würde es eher so deuten, dem Nutzer wird damit angezeigt, dass Deinem Video Urheberrechtliche Teile unterleigen und diese geschützt sind.

Das dient Deinem Schutz und ist nicht gegen Dich gerichtet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dragonloard
13.05.2016, 01:10

Falsch.

0

wenn es zu sehr einem anderen lied ähnelt dann kann das passieren aber auf youtube darfst du 3 strikes kassieren erst dann wird der account gelöscht glückwunsch zum ersten :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dario2332
13.05.2016, 00:26

Ok weil der Beat ähnelt ziemlich den originalen

Und danke für deine Antwort 

0

Was möchtest Du wissen?