Urheberrechtsverletzung Angst?

4 Antworten

wenn du an dem Bild nichts verändert hast, dann hast du auch nichts "verunstaltet"...

Einen Screenshot darfst du dir gemäß §53 Urhg jederzeit machen. Das ist erlaubt.

Du dürftest diesen Screenshot zwar weder veröffentlichen, noch verbreiten, allerdings wenn du ihn an denjenigen geschickt hast, der das Bild ja selbst auf seinem Profil gepostet hat, dann sollte auch das kein Problem sein.

Du dürftest da also nicht wirklich was zu befürchten haben

Es war aber in einer Facebook Gruppe die geschlossen ist aber mit vielen mitgliedern

0
@Alperen88

wenn du es nicht geschickt, sondern in einer Gruppe gepostet hast, dann hast du tatsächlich gegen das Urheberrecht verstoßen. 

Damit kann man dann auch gegen dich vorgehen.

0

Ich hatte es unter seinem Beitrag geschickt in einem Chat aber nicht öffentlich gepostet

0
@Alperen88

was nun? unter seinem Beitrag? Das ist posten und das ist öffentlich!

oder privat in einem chat? dann könnt nur ihr beide das Bild sehen

0
@GammaFoto

Uunter seinem Beitrag aber es wurde sofort gelöscht

0
@Alperen88

unter dem Beitrag darfst du es nicht. Da können es auch andere sehen! 

Zudem kann es da und der Schilderung nach auch sein, dass du da nicht nur gegen das Urheberrecht verstoßen hast, sondern dich auch der Beleidigung nach §185 StGB schuldig gemacht hast 

0
@GammaFoto

aAber ich glaube nicht das der Typ was machen wird weil ich dem gesagt hatte ich habe es gelöscht und es mir leid tut

0
@Alperen88

Aber Beweise bräuchte der eigentlich auch oder?

Weil Screenshots kann man leicht fälschen und wahrscheinlich würde die Polizei mein Handy haben wollen nur nichts finden

0
@Alperen88

Ich warte erstmal paar Monate und gucke wenn was passiert bin ich am Arsch aber sonst wäre es wieder gut und ich muss nicht jeden Tag in Angst Leben dass mir was passiert weil ich gerade mal noch jugendlich bin

0
@Alperen88

Aber der sagte nur er wird mich melden mehr nicht

0

Da es in einer Facebook Gruppe war unter einem seiner Bilder wo niemand was kommentiert hat hatte ich es geschickt aber der Beitrag wurde sofort gelöscht und ich wurde gekickt

Wer etwas öffentlich macht, kann sich nicht auf seine Persönlichkeitsrechte berufen.

Strafbar ist es auch nicht, denn 1. Ist es so gesehen "dein" Bild (weil Screenshot) und 2. hast du es nicht veröffentlicht.

Es war in einer geschlossen Facebook Gruppe

0
@Quotenbanane

Ich und er waren nur in dem Chat unter seinem Beitrag. Und dann wurde da alles gelöscht

0
@Alperen88

Ja dann ist's ja in Ordnung.

Verklagen wird er dich allenfalls nicht, das Gericht würde ihm für so eine Lappalie den Vogel zeigen.

0
@Quotenbanane

Ich habe aber trotzdem Angst das mir was passiert da ich Polizist werden möchte

0
@Alperen88

Komplett wurst. Erstens wird er dich sowieso nicht anzeigen und zweitens würde dich die Polizei sowieso nehmen. "Jugendsünden" sind laut Polizeioberkommissaren vernachlässigbar.

0
@Quotenbanane

Er kann doch eine Abmahnung schicken lassen oder nicht. Da ich noch jugendlicher bin und es wahrscheinlich ne Menge Geld sein würde weiß ich nicht wie ich das beschaffen soll

0

Wer etwas öffentlich macht, kann sich nicht auf seine Persönlichkeitsrechte berufen.

doch!

Strafbar ist es auch nicht, denn 1. Ist es so gesehen "dein" Bild (weil Screenshot) 

Nein, das Bild des Urhebers. Ein Screenshot ist nur eine Vervielfältigung

0
@GammaFoto

Persönlichkeitsrechte sehe ich hier keine verletzt. Wenn doch, poste doch mal den Paragraphen rein.

Nein, denn ein Screenshot ist i.d.R. umfangreicher als das Originalbild, umfasst z.B. das Interface der Facebookseite mit ein. Es ist somit ein eigenständiges Bild.

0
@Quotenbanane

poste doch mal den Paragraphen rein.

§22 KunsturhG

ein Screenshot ist i.d.R. umfangreicher als das Originalbild, umfasst z.B. das Interface der Facebookseite mit ein. Es ist somit ein eigenständiges Bild.

ändert nichts daran, dass das Bild dafür vervielfältigt wurde. 

0
@Quotenbanane

PS:

poste doch mal den Paragraphen rein.

daneben sind natürlich auch die §§ 12, 14, 15ff, 31ff UrhG betroffen, ebenso wie evtl. §185 StGB

0
@GammaFoto

Ich glaube wir beide haben verschiedene Ansichten von "Öffentlichkeit" und "Veröffentlichung".

Im Zweifelsfall redet man sich einfach über die Kunstfreiheit raus.

  • Bildnisse, die einem höheren Interesse der Kunst dienen

Damit Bildnisse dem Interesse der Kunst dienen, darf die Veröffentlichung nicht aus kommerziellen Gründen oder Sensationsgier erfolgen. Zudem darf es sich dabei nicht um Abbildungen handeln, die auf Bestellung angefertigt wurden.

0
@Quotenbanane

deine Meinung interessiert hier nicht, sondern die des Gesetzgebers!

Im Zweifelsfall redet man sich einfach über die Kunstfreiheit raus.

nein. echt nicht!

0
@GammaFoto
deine Meinung interessiert hier nicht, sondern die des Gesetzgebers!

Die du ebenso wenig repräsentierst.

Doch, kann man.

0
@Quotenbanane

"Die Wiedergabe ist öffentlich, wenn sie für eine Mehrzahl von Mitgliedern der Öffentlichkeit bestimmt ist. Zur Öffentlichkeit gehört jeder, der nicht mit demjenigen, der das Werk verwertet, oder mit den anderen Personen, denen das Werk in unkörperlicher Form wahrnehmbar oder zugänglich gemacht wird, durch persönliche Beziehungen verbunden ist."

nein. Das ist noch nicht mal niedere Interesse an sonst was und erst recht kein höheres Interesse der Kunst!

0
@GammaFoto

Und eine geschlossene Gruppe ist in deiner Welt öffentlich?

nein. Das ist noch nicht mal niedere Interesse an sonst was und erst recht kein höheres Interesse der Kunst!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass du nicht entscheiden darfst, was Kunst ist und was nicht.

0
@Quotenbanane
Und eine geschlossene Gruppe ist in deiner Welt öffentlich?

JA. Nicht in "meiner Welt" sondern auf unserer Welt. Ist einfach so, auch wenn du es nicht einsehen willst.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass du nicht entscheiden darfst, was Kunst ist und was nicht.

In diesem Fall ist das ziemlich eindeutig.

0
@GammaFoto

Wenn du denkst, dass dein eigenes Urteil das Nonplusultra auf der Welt ist, wünsche ich dir weiterhin noch viel Glück. Du wirst es brauchen.

0
@Quotenbanane

nein, ich weiss nun mal was Tatsache ist und kenne mich, im Gegensatz zu dir, mit den entsprechenden Gesetzen entsprechend aus und weiss, wie sie anzuwenden sind. Nur weil du keine Ahnung hast und dir da irgendwas zusammenreimst kann ich dir auch nicht helfen, wenn du damit dann halt falsch liegst.
Behalt dein Glück lieber für dich selbst, du brauchst es definitiv mehr als ich

0
@GammaFoto

Fast schon lachhaft, was du da schreibst. Ohne entsprechendem Studium weißt du die Gesetze nicht anzuwenden. Du kannst lediglich deine Interpretation davon erstellen. Zu denken, dass deine Meinung "Tatsache" sei, ist kompletter Blödsinn.

0
@Quotenbanane

ach komm, du machst dich hier seit zig Posts mit massivem Unwissen lächerlich. Hör doch mit mit deinem Unsinn auf!.

Ich habe dutzende Schulungen mit Fachanwälten und einige Vorlesungen hinter mir. Glaub mir, ich WEISS wovon ich schreibe und was Tatsache ist. DU kommst hier mit komplett falschen Behauptungen und lächerlichen Vermutungen an. Lass den Quatsch doch einfach. Wenn du keine Ahnung hast dann verteidige deinen Blödsinn nicht auch noch bis auf's Messer!

0
@GammaFoto

Wer so überzeugt von sich selbst ist, wird sich nicht davon abbringen lassen. Mach mir wenigstens einen Gefallen: Werde kein Richter, für so etwas bist du nicht geeignet.

0

Eeigentlich wäre es auch nicht verboten weil der ja auf fb sein Profil auf öffentlich hat und jeder es sehen kann

0
@Alperen88

wenn er (der das Recht daran hat) etwas postet (er darf das) dann ist das was Anderes wenn du das selbe postet (du darfst das nicht) auch wenn es "eh alle sehen können". 

0

Macht man sich durch das Weiterleiten eines Screenshot eines Dating-Profileines Lehrers strafbar?

Hallo,

Ich bin ein Schüler und einmal wurde durch die Inkompetenz eines anderen Schülers, ein Screenshot des Dating-Profil eines Lehrer (, wo ich den Namen unkenntlich gemacht hatte), den ich an ein Schüler anvertraut hatte in einer Instragram-Story verbreitet. Zwar sah man nicht das Bild, aber wer den Link, der zum besagten Bild führte mühsam abtippt hatte, konnte den Screen ansehen. Also ich wollte auch nicht, dass das Foto auch verbreitet wird.
Ich frage mich- Inwiefern ist es strafbar.

Die Fotos eines Datingportal sind öffentlich und jeder kann doch zu greifen. Also inwiefern ist es verboten schon ein öffentliches Bild zu verbreiten? Es ist doch genauso, wenn ich den Link zum besagten Profil schicken würde. Und die Intention einer Datingseite wäre auch, dass diejenige Aufmerksamkeit bekommt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?