Urheberrechts Verletzung Schadensersatz gültig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst einmal: Es gibt kein gleiches Recht im Unrecht. Das heißt, Du kannst nichts aufwiegen gegeneinander. Zumal hier wohl gar nicht sicher ist, ob sie da gegen Gesetze oder Richtlinien verstößt.

Zu geklauten Texten: Das beschreibst Du zwar ausführlich, aber dennoch sehr schwammig. „Trozdem gibt es scheinbar (was mir aber wirklich nicht bewusst war) ein paar nicht ganz aber schon fast identische Übereinstimmung mit einer Webseite einer Konkurrentin.“

Gibt es jetzt diese Übereinstimmungen oder sind die nur scheinbar?

Wie identisch sind die?

Wie lange ist der identische Text?

Was wird da beschrieben?

Solange man das nicht weiß, kann man auch nicht sagen, ob es da eine Chance für die Dame gäbe, gegen Dich (zum Beispiel mit einer kostenbewehrten Unterlassungserklärung) vorzugehen.

Ansonsten ist es von ihr absolut in Ordnung, dass man sich inspirieren lässt. Der Text darf eben nur nicht kopiert sein. Man muss einfach die gleichen Inhalte mit seinen eigenen Worten wiedergeben.

Und es ebenfalls in Ordnung, dass sie Dich nicht nur anschreibt und Du die Seite von Netz nimmst. Sonst könnte man ja auch sagen: Ich klau Dir ein wenig Geld und wenn Du es merkst, denn gebe ich es halt zurück.

Ansonsten spielt es keine so große Rolle, ob Du viel Gewinn machst oder alles sonst richtig. Ich würde mir mal schleunigst Gedanken machen, wie ich den Text anders gestalte.

Je konkreter Du bist, desto besser kann man Dir helfen. Keine Ahnung, um welche Branche es sich handelt, aber ggf. hat Deine Konkurrentin einfach ein Gewerbe angemeldet, was über allem steht, und der ganze Unsinn mit der HWK wäre gar nicht notwendig gewesen...? Jedenfalls ist das illegale Gewerbe ja erst mal eine Mutmaßung, daran solltest Du Dich nicht festhalten.

Wenn da einfach eine (weitgehend) identische Formulierung steht, passiert da nix. Bei nem geschützten Slogan o.ä. wäre das was anderes. Weiter würde sich die Frage stellen, wer das Design zuerst verwendet hat bzw. ob das nicht einfach ein Standard-Design eines Anbieters ist.

Schlimmstenfalls flattert jetzt erst mal ne Abmahnung / Unterlassungserklärung ins Haus. In dem Fall, je nach Streitwert etc. solltest Du überlegen, ob Du Dir selbst nen Anwalt nimmst, meistens ist die Abmahnung schon mit Kosten für den Abgemahnten (also Dich) verbunden.

Mit so einem Vorgehen soll dann auf Dich Druck gemacht werden, damit Du Deine Website änderst etc...Und natürlich den Anwalt bezahlst. Wenn das Deiner Meinung nach ungerechtfertigt ist, kannst Du es gerne auf eine Verhandlung ankommen lassen.

Bis das alles in irgendeiner Form abgeschlossen ist, solltest Du auf jeden Fall alles, was an Kommunikation zustande kam, aufheben. Eben etwa auch Deine Ankündigung, das zu prüfen etc.

mwkwmw 09.06.2017, 07:11

Die Branche ist Haarverlängerung hier ist eine hwk Meldung Pflicht ich wollte ungern öffentlich zu viel preisgeben 

Den Schriftverkehr habe ich natürlich aufgehoben sollte ich die Seite den schon ändern bzw. vom Netz nehmen oder gestehe ich mir damit schuld ein? 

0

Ist leider Ihr Recht das zu tun. Es kann sein, dass Du eine Unterlassungsklage bekommst, darin wird dann, abhängig vom Vergehen, ein Betrag festgelegt. Du kannst das dann anwaltlich klären lassen oder zahlen.

Ist bei Texten nicht so einfach, wie bei Bildern. Du hast hoffentlich, für den Fall der Klage ein Backup der Homepage, vor der Umstellung gemacht.

mwkwmw 09.06.2017, 07:05

Umgestellt habe ich noch nichts. Meine Freundin meinte das wäre ein indirektes Geständnisses ich sollte die Seite so lassen bis etwas kommt. Sie hat wohl als Beweis Screenshots gemacht 

0

Wer sagt eigentlich, dass sie nicht bei dir abgeschrieben hat?

mwkwmw 09.06.2017, 07:03

Naja ich weis ja das sie es nicht von mir hat und ich denken lügen bringt niemand weiter 

0
exxonvaldez 09.06.2017, 07:06
@mwkwmw

Was macht dich da so sicher?

Ist doch eine geniale Masche: zuerst bediene ich mich bei anderen und dann mahne ich sie wegen Urheberrechtsverletzung ab!

0
mwkwmw 09.06.2017, 07:14
@exxonvaldez

Natürlich is so etwas eine geniale Masche aber ich weis das ich darmals von ihrer Webseite kopiert bzw ispierier habe. Ich denke wenn sie breit ist zum Anwalt zu gehen wird es auch Beweise oder ähnliches geben

0
exxonvaldez 09.06.2017, 07:17
@mwkwmw

Das hast du aber in der Frage nicht erwähnt.

Du hast von ihr kopiert, aber es war dir "nicht wirklich bewusst" das ihr fast gleiche Inhalte habt?

Was bist du denn für ein Schlitzohr?

0
mwkwmw 09.06.2017, 07:40
@exxonvaldez

Ich habe kopiert von vielen Webseiten das was ich gut fand alles aber dann selber geschrieben und mit der Zeit immer mal wieder verändert und verbessert im Laufe des Jahres und nicht die Kopie bei mir eingefügt oder so sondern selber mir was von dem was ich so gelesen habe und besonders gut fand zusammen gebastelt 

0
alexbeckphoto 09.06.2017, 10:28
@mwkwmw

dann hast du "geklaut" und die Abmahnung ist wohl absolut gerechtfertigt! 

1

Was möchtest Du wissen?