Urheberrecht-Puzzel

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein - es liegt weder eine freie Benutzung vor, noch wurde dir das ausdrücklich erlaubt. Ob die Verwendung kommerziell ist oder nicht, ist hier nicht von belang, das macht nur einen Unterschied in der Höhe des Schadensersatzes - es reicht, dass es der Öffentlichkeit zugänglich ist.


Zuwiderhandlung gegen § 15 UrhG i.V.m. §§ 16, 17, 19a und 23 ff UrhG, mangels Nutzungserlaubnis nach § 31 UrhG strafbar nach § 106 UrhG (§ 108a UrhG entsprechend bei gewerblicher Nutzung), berechtigt zur Abmahnung mit Kostennote und löst Schadensersatz- wie Unterlassungsansprüche aus nach §§ 97 u. 97a ff UrhG


das gilt jetzt nicht für das Puzzel an sich, sondern für das, was darauf abgebildet ist

das heißt ich sollte wenn dort beim hersteller anfragen richtig?

0
@compi99

Jepp - der hat die alleinige Entscheidungsgewalt... aber ich würde mir da nicht all zu viel Hoffnung machen...

0

man darf grundsätzlich keine fremden fotos für eigenene kommerzielle zwecke benutzen, egal wo und wie es publiziert oder verwendet worden ist. das urheberrecht kennt keine ausnahmen. wenn du das risiko eingehen willst, mach es. je nachdem, wo du das abgekupferte bild benutzt, ist die gefahr des "auffliegens" höher oder geringer. alles, was übers internet läuft, ist in diesem fall "lebensgefährlich", aber z.b. für einen druck-flyer auf lokalter ebene schert sich niemand um die herkunft eines bildes.

nein ich meine es ist ein 3-d puzzle! das fotografiere ich-ich habe es gebaut-und verwende es für eigene kommerzielle zwecke (schülerzeitung)

0

Was möchtest Du wissen?