Urheberrecht am Bild?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erinnerst Du Dich an die Geschichte von dem Makaken, der sich selbst beim Spielen mit einer Kamera fotografiert hat? Da gab es diverse Prozesse um das Bild. Es gab einerseits die Meinung, der Besitzer der Kamera habe das Copyright - eine andere Meinung war, es gäbe überhaupt kein Copyright für dieses Bild. Der Affe konnte nach keiner Rechtsvorstellung Copyright-Inhaber sein, da er kein Mensch ist. Ich weiß nicht, wie momentan der Stand der Dinge ist. Dazu kommt, daß es unterschiedliche Rechtssysteme gibt und eine Beurteilung des oben beschriebenen Falles in den USA in Deutschland nicht relevant ist. Denn in den USA geht es um Copyright, was nun etwas vollkommen anderes ist als das Urheberrecht.

Ich kann kein Urteil eines deutschen Gerichtes finden, wo ein Fall wie von Dir beschrieben verhandelt wurde. Aber ich denke, vor Gericht würde man untersuchen, wer die Intention hatte, das Bild zu machen und dieser Person das Urheberrecht zusprechen. Dann hätte derjenige, der die Kamera gehalten hat, quasi als Stativ gewirkt. Und ein Stativ kann nicht Urheber eines Werkes sein, ebensowenig wie ein Hammer und ein Meißel eine Statue erschaffen können. Es sind nur die Werkzeuge. Wobei in dem von Dir konstruierten Fall natürlich zweifelsfrei zu beweisen wäre, daß der Kamerabesitzer lediglich zum Stativ degradiert wurde. Wenn er die Kamera nicht nur hält, sondern auch auf den Sucher schaut und die Kamerahaltung korrigiert, um den Bildausschnitt festzulegen...

Am besten wäre, Ihr einigt Euch bereits im Vorfeld darauf. Um die Persönlichkeitsrechte einer jeden einzelnen Person auf dem so entstehenden Foto muß jedoch nicht gestritten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesem Fall hast du dir fremdes Eigentum ausgeliehen und bist zwar der Urheber  - veröffentlichen darfst du es jedoch nur mit Zustimmung der abgelichteten Personen wg. Recht am eigenen Bild ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adrian2310
26.10.2016, 11:41

Ich bin immer wieder erstaunt über die schnellen Antworten hier...😊 Dankeschön👍

0
Kommentar von Sternfunzel
26.10.2016, 11:42

bei jedem Foto  braucht man die Zustimmung einer abgelichteten Person, sofern man dies nicht selbst ist .  Und zum Verkauf eine  Schriftliche Zustimmung  liebe Grüße :-)

1

Meines Wissens gilt ein Urheberrecht für kreative, künstlerische bzw. kulturellen Erzeugnisse. Dazu gehören natürlich Fotos. Die Frage ist, ob Deine Tätigkeit einen nennenswerten Einfluss darauf hat, wie das Foto aussieht. Das Drücken eines Knopfes hat dies in der Regel nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der , die Kamera gehört. :-) liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gehört demjenigen dem die Kamera gehört!

Es kann keiner Beweisen das jemand anderes Ausgelöst hat!

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?