Uralubsanspurch, Urlaubsgeld bei Renteneintritt im 2. Halbjahr?

2 Antworten

Du hast Anspruch auf die vertraglichen und tariflichen Leistungen bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses, was mit dem Eintritt in die Rente erfolgt Als Rentner hast du natürlich KEINEN Anspruch mehr auf Weihnachtsgeld, da du Zeitpunkt der Auszahlung nicht mehr in dem Arbeitsverhältnis bist.

Auf jeden fall anteilig ! Mfg.

Weniger Lohn nach der Kündugung?

Hi!
Eine Freundin von mir hat ihren Ausbildungsbetrieb gewechselt und war wieder in der Probezeit. Sie hat einen Urlaub genommen (von 1 bis 19 Juli oder so) und dann kurz nach dem Urlaub hat sie eine Kündigung von ihrem Chef bekommen. Das Gehalt war so ungefähr 200 euro weniger als gewönhlich. Darf ihr Chef so was machen wenn sie halt Azubi war? Sie war noch in der Probezeit und hat 12 Urlaubstagen insgesamt genommen. Ist das denn gesetzlich?
Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Versorgungsausgleich, Rentenanwartschaften

Liebe User vielleicht könnt ihr mir helfen.

Ein langjährig verheiratetes Ehepaar denkt an Scheidung. Der Ehemann ist seiner Frau (Hausfrau) gegenüber unterhaltspflichtig. Der Versorgungsausgleich wurde durchgeführt, die erworbenen, der Ehefrau zustehenden Rentenanwartschaften wurden auf das Rentenkonto der Frau übertragen. Der Ehemann ist älter als die Ehefrau, geht also früher in den Ruhestand. Durch die übertragenen Rentenanwartschaften bekommt er bei seinem Renteneinrtitt weniger Rente. Die Ehefrau als geringfügig Beschäftigte hat noch einige Jahre bis sie die Rente beantragen kann.

Wie kommt die Ehefrau an ihren monatlichen Unterhalt, den sie zum Leben braucht? Werden mit Renteneintritt des Ehemannes, die an die Frau übertragenen Rentenanwartschaften bereits an die Ehefrau ausgezahlt?

Es wäre schön, wenn mir hier jemand weiter helfen könnte.

Ich bin froh für jede Antwort, vielleicht weiß sogar jemand, wo ich im BGB nachschlagen kann.

...zur Frage

Gewohnheitsrecht - Anspruch auf Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld nach Tariflohnänderung?

Pflegebranche - Arbeitgeber versucht Mindestlohnzahlung (jetzt 9€/Std.) zu vermeiden und möchte nur dann weiterhin Gratifikationen zahlen, wenn Arbeitnehmer auf neu geregelten gesetzlichen Mindeslohn verzichtet. Zahlung der Gratifikationen auch nur dann, wenn es ein gutes Geschäftsjahr war. Besteht der Arbeitnehmer auf die Mindestlohnzahlung streicht der Arbeitgeber diese Gratifikationen, welche seit mehr als drei Jahren gezahlt wurden. Können wir Arbeitnehmer uns auf unser Gewohnheitsrecht berufen? Kann mir bitte jemand den § nennen, der dieses Problem regelt? vielen Dank vorab :)

...zur Frage

Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld muss das im Vertrag stehen?

Habe jetzt bei meiner Firma ausgelernt. In der Ausbildung habe ich Urlaubs- und Weihnachtsgeld bekommen. Jetzt habe ich meinen Arbeitsvertrag erhalten ohne Tarifbindung dort wir aber keines von beiden aufgeführt. Wird das vom Ausbildungsvertrag übernommen oder muss diesbezüglich nochmal separat aufgeführt werden?

...zur Frage

Wieviel wird mein Weihnachtsgeld sein?

Hallo!
Bin seit 01.04.2016 als Kellnerin mit 30 Std für 1000,00€ netto angemeldet.
Habe jetzt mein Urlaubsgeld bekommen für die 3 Monate in Höhe von 250,00€.

Wieviel wird dann mein Weihnachtsgeld? 750,00€ für 9 Monate im Betrieb oder die vollen 1000,00€?

Österreich/Wien

Danke schon mal :-)

...zur Frage

monatsgehalt bei SIDESTEP (schuhe)? netto?

hallo leute, ich überlege mich bei SIDESTEP zu bewerben aber ich will gerne wissen was man dort im Monat verdient? und ich würd gerne wissen, wie viel Wochen Urlaub es im jahr gibt? gibt es Weihnachtsgeld ? gibt es Urlaubsgeld?... die Sachen würde ich gerne wissen bevor ich mich dort bewerbe?!

ich hoffe mir kann jemand helfen und bitte keine links mit irgend welchen internetseiten wo man das gehalt prüfen kann... DANKE EUCH! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?