unzuverlässiger WEG Verwalter?

2 Antworten

alleine kannst du nix machen , die eigentümergemeinschaft muss mehrheitlich zustimmen. setz einen termin an und beredet das , bereite dich gut drauf vor und erkundige dich im vorfeld schon mal nach einem nachfolger

Im Alleingang wird das nix. Sprich die Sachen einfach mal offen bei der Versammlung an!

wie melde ich das vorab an? besprochen werden ja immer nur Beschlussanträge, die beim Verwalter angemeldet werden müssen

0

Dem Verwalter sagen, dass das mit auf die Liste kommen soll, dann muss er es korrigiert neu versenden

0

Welche Nebenjobs ab 15 gibt es?

Hey Leute! Ich habe natürlich schon im Internet nachgeschaut, doch ich finde nichts konkretes.. Wisst ihr welche Nebenjobs man so ab 15 Jahren (in NRW) machen kann? Und bitte sagt nicht so was wie "konzentriere dich erstmal auf die Schule" etc. Ich konzentriere mich schon darauf und würde ich merken, ich bekäme es alles nicht hin, würde ich mich nicht informieren. Sollte ich es erst merken nachdem ich angefangen habe, würde ich auch eine Lösung finden, also bitte nicht darum kümmern. Danke im Voraus!

...zur Frage

Ist meine Kündigung falsch??

Hallo

Weil meine Untermieterin seit April keine Miete mehr zahlt, habe ich ihr zum ersten Juli eine fristlose Kündigung geschickt , davor Mahnungen. Das Auszugdatum sollte der 17.7 sein. Weil ich noch in Japan bin, sollte sich meine Freundin darum kümmern. Sie hat sich dann aber geweigert, weil sie sagte, dass ich dabei sein müsste. Da meine Freundin leider kein Recht hatte, die Wohnung in Beschlag zu nehmen, habe ich es auf sich beruhen lassen und das Datum auf den 25.8 geändert, wenn ich da bin und mich selbst kümmern kann.

Jetzt behauptet sie aber, ich könnte sie nur Ende oder Anfang des Monats rauswerfen. Der Mietvertrag endet am 1.9.2017.

Soll ich lieber bis dahin warten? Und ist meine Kündigung ungültig wegen den zwei genannten Punkte (Datum und die Sache mit meiner Freundin).

Bin ich besser dran, wenn ich sie zum offiziellen Auslauftermin rauswerfe? Was meint ihr? Danke für die Hilfe. Ich werde auch einen Anwalt zur Rate ziehen, wenn ich nächste Woche nach Deutschland zurück komme.

Liebe Grüße

...zur Frage

Kabelanschluss verplomben, entfällt die Gebühr?

Hallo, ab Januar 2018 sind wir Besitzer einer Eigentumswohnung und das Haus verfügt über einen Kabelanschluss, da wir aber in der Tat überhaupt kein TV (also Pro7, RTL oder auch ARD, ZDF) schauen und eigentlich nur noch Netflix/Prime etc. nutzen, wollen wir uns gerne die monatliche Gebühr für den Kabelanschluss sparen, also verplomben lassen. Die Kabelgebühr wird aber über das Hausgeld mit abgerechnet, müssen wir das dann mit dem Verwalter klären, dass eben diese Gebühr zukünftich entfällt ?! Um die Verplombung müssen wir uns selbst aber dann wohl kümmern ?!

Danke !

...zur Frage

Brauch ich für meine vermietete Eigentumswohnung einen Verwalter?

Hallo,

ich habe vor kurzem eine kleine Eigentumswohnung gekauft, welche auch schon an jemanden vermietet ist.

Jetzt gibt es ja die Hauptverwaltung / WEG, die für das gesamte Mehrfamilienhaus verantwortlich ist. Nun habe ich noch einen Brief bekommen, wo man mir für ca. 20 € im Monat anbot, zusätzlich noch meine Wohnung einzeln zu verwalten zu lassen, soweit ich das richtig verstanden habe kümmern die sich dann um die Nebenkostenabrechnung etc.

Ich hab nur diese eine vermietete Wohnung, weis aber nicht genau was da bürokratisch alles im Jahr anfallen würde - ist das denn wirklich so viel, beziehungsweise sind das Dinge wo man geschult sein muss, und sie besser von einer Verwaltung professionell machen lässt oder bekommt man das auch relativ einfach selber hin ?

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung und kann mir ein paar Tipps geben.

...zur Frage

Nachhilfeschüler sehr unzuverlässig. Was tun? Konsequenzen?

Ich gebe schon lange Nachhilfe. Darutner sind zwei Schüler, die schon seit fünf Jahren zu mir kommen (fast ohne abzusagen), aber es sind auch Schüler darunter, die ständig absagen. Damit ihr es richtig versteht: Ich habe überhaupt kein Problem damit, wenn ein Termin abgesagt, aber nicht nachgeholt wird. Das finde ich völlig in Ordnung und kann es auch verstehen, wenn manche Schüler (beispielsweise in den Ferien) eine Pause brauchen oder auch während der Schulzeit, wenn z.B. eine Freundin Geburtstag hat, die Nachhilfe absagen. Ich finde es völlig in Ordnung, wenn der Unterricht regelmäßig oder eben nicht regelmäßig stattfindet und biete auch Termine an, die nur alle zwei Wochen bzw. einmal pro Monat stattfinden. Auf diese Weise können auch diejenigen, die nur selten Hilfe brauchen, davon profitieren. Außerdem biete ich außer diesen regelmäßigen Terminen auch spontane Termine an. Man kann sich diese kurz vor Klassenarbeiten oder bei Bedarf auswählen. Jetzt aber zu dem, was mich stört: Manche der Schüler mit einem regelmäßigen Termin sagen den Termin entweder gar nicht ab oder sehr knapp. Wie gesagt: Der Termin muss nicht nachgeholt werden, darum geht es mir nicht. Ich habe den Schülern schon oft gesagt, dass sie mir bitte eine Woche vorher absagen sollen. Nur auf diese Weise ist es möglich, dass man auch mal einen Termin tauschen, verschieben oder einen Termin kurz vor einer Klassenarbeit bekommen kann. Leider wird (bis auf die beiden Ausnahmen, die sich super daran halten) das nicht so wirklich ernst genommen. Manche sagen einen Tag vorher ab, andere eine Stunde vorher und eine Schülerin sagt mir nicht einmal ab. Oft ist es auch so, dass ich vermute, dass sie in den Ferien nicht kommen wollen und frage: Kommst du in den Ferien? Dann ist die Antwort: Ja klar. Ich: Sicher? Schüler: Klar, ich muss den Unterrichtsstoff nachholen. Wenn dann aber Ferien sind, wird kurz vorher abgesagt oder eben nicht. Habe es auch schon so erlebt: Ich sage dir noch Bescheid, ob ich komme. Wenn ich dann schreibe, weil ich noch keine Antwort bekommen habe, antworten sie nicht, obwohl ich sehen kann, dass die Nachricht schon gelesen wurde. Dass es nicht an mir liegt, sehe ich am Lernverhalten der Kinder. Diese unzuverlässigen Kinder machen nicht einmal ihre Hausaufgaben. Das Lernengagement ist nicht sehr hoch. Die beiden zuverlässigen Kinder machen auch konsequent ihre Hausaufgaben. Bei ihnen ist es einfach anders. Was kann ich tun, dass die Leute rechtzeitig absagen? Ich weiß, dass eine Woche vorher absagen früh ist, aber das sind eben meine Regeln, dass ich auch spontane Termine anbieten kann. Es ist blöd, immer umsonst zu warten. Ich habe die Regel eingeführt, dass die Stunde bezahlt werden muss, wenn nicht/nicht rechtzeitig abgesagt wird. Ist das zu streng? Gestern antwortete auch eine Mutter: Ich musste spontan arbeiten, deshalb haben wir den Termin vergessen. Aber machen Sie sich keine Sorgen, er kommt als Ersatz morgen. Sie verstehen irgendwie nicht, was ich meine.

...zur Frage

Nachhilfeschüler versetzt mich einfach oder sagt zu spontan ab. Was tun?

Hallo an alle!

Ich gebe schon seit vielen Jahren Nachhilfe. Momentan habe ich zwei Schüler, die sehr unzuverlässig sind. Eine Schülerin hat mich jetzt schon ziemlich oft versetzt und kommt einfach nicht. Wenn ich dann eine Nachricht schreibe oder anrufe, kommt dann eine Entschuldigung von den Eltern, dass es ihnen so unangenehm ist und dass sie hoffen, ich könnte ihrem Kind weiterhin Nachhilfe geben. Der andere Schüler verschiebt die Termine ständig (aber leider immer viel zu knapp, so 1-2 Stunden vorher). Da kommt dann kurz vorher eine Nachricht, dass er heute nicht kommen kann, weil er sich mit Freunden zum Grillen trifft oder ins Schwimmbad geht oder Training hat. Was soll ich da tun? Ich versteh mich mit den Schülern wirklich super und gebe ihnen auch gerne Nachhilfe, aber ich kann nicht jede 2. Woche auf Verdacht warten, ob jemand kommt oder kurz vorher absagt. Manchmal funktioniert es auch, aber dann einfach wieder nicht. Was würdet ihr tun? Ich habe auch einen anderen Schüler, der ist ganz zuverlässig. Man kann einen Termin ja auch gern mal verschieben, aber wirklich so oft? Einfach nicht absagen geht auch überhaupt nicht, finde ich. Soll ich die Stunden, die so spontan abgesagt bzw. nicht abgesagt wurden, in Rechnung stellen?

Würde mich über Antworten sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?