Unzuverlässiger Anwalt

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guten morgen, ist es denn jetzt schon zu spät, ihm das mandat zu entziehen und es einem neuen anwalt zu erteilen.? Ansonsten sehe ich da nicht viel spielraum, ihm mit der meldung an die kammer zu drohen ist sinnlos, da er bestimmt alles erklären kann.

Den Anwalt sofort wechseln. Das Mandatsverhältnis kann nach §§ 675, 627 I BGB einseitig - auch ohne besondere Gründe - gekündigt werden. Am besten schriftlich oder durch den neuen Anwalt.

Es sist zu beachten, dass Du verpflichtet bist, die bisherigen Leistungen zu zahlen. Ebenfalls natürlich alle neu anfallenden Kosten, durch den Wechsel. Der bisherige Anwalt ist verpflichtet, den gesamten Schriftverkehr herauszugeben.

Lieber Mehrkosten und dafür eine Gegenleistung, als einem unfähigen Faulpelz das Geld in den Rachen zu werfen. Leider gibt es viele unfähige Anwälte.

Einfach einen anderen Anwalt nehmen, der kümmert sich dann um alles weitere.

Zu einem Anwalt muß ein eindeutiges Vertrauensverhältnis herrschen! Alles andere ist Unfug.

tritt für 5,00 euro im monat in den sozialverband deutschland ein,mach einen termin mit einen anwalt von dort und schildere dein problem. sie kümmern sich drum. falls du mir nicht glaubst, lohnt es sich auf jeden fall mal bei google nach zu sehen.

helmutgerke 26.10.2012, 07:48

für 5,00 euro im monat in den sozialverband deutschland

interessant, übernehmen die Anwälte denn auch kostenfrei den Rechtsstreit für eine Verkehrssache oder Erbauseinandersetzung etc.denn aus dem Thread geht doch nichts weitere hervor.

0

Ich hab die Schreiben immer selber geschrieben und dem Anwalt zum Abschicken gegeben...Der hat in meinem Stalkerfall eh nicht durchgesehen...

Was möchtest Du wissen?