Unzufrieden mit meinem Job .. :(

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich erinnere mich noch gut an die ersten Monate in meiner Ausbildung - ich war todunglücklich, mein Chef war ein A...loch und schikanierte die Azubis. Dazu kamen unmögliche Arbeitszeiten. Ich war zwar noch minderjährig aber mir war schon klar, dass ich einen Ausbildungsvertrag unterschrieben hatte und Verträge grundsätzlich einzuhalten sind. Und mir war auch klar, dass es viele Bewerberinnen gab, die meinen Ausbildungsplatz gerne gehabt hätten. Daher hätte ich nicht einmal daran gedacht, hinzuschmeißen. Ich hab´s durchgezogen und danach noch eine zweite Ausbildung gemacht, in einem Beruf, der mir mehr lag. Es waren keine verschenkten Jahre, denn ich habe doch viel gelernt - nicht nur inhaltlich, sondern es war auch ein großer Schitt zum Erwachsenwerden. Ich habe gelernt, dass es im Arbeitsleben immer mal Zeiten geben kann, in denen man unzufrieden ist und dass man nicht immer kneifen kann.

Ich würde Dir raten, - wenn Du es um keinen Preis durchziehen willst - dass Du Dir unbedingt erst einen neuen Ausbildungsplatz suchst und dann kündigst. Du kannst Deinen Eltern zeigen, dass es Dir ernst ist, wenn Du selber aktiv wirst und Bewerbungen schreibst. Dann werden sie sicher auch Deinen Wunsch zu wechseln respektieren. Aber hinschmeißen ohne Alternative halte ich für falsch, da wird auch jeder potentielle Arbeitgeber misstrauisch und sich fragen, ob ihm das gleiche bevorsteht.

ganz ehrlich?

es ist dein leben und dein beruf.in ein paar jahren werden deine eltern nicht mehr auf dich aufpassen weil du dann auf eigenen beinen stehst und dann wirst du dich ärgern das du den falschen beruf gelernt hast, wenn er dir wirklich kein spass macht.du musst dir echt ein herz fassen und es deinen eltern sagen das es nichts für dich ist und das du lieber was anderes machen magst.du kannst ihnen auch sagen das du es ihnen zu liebe versucht hast, gefallen am job zu finden, es aber nichts gebracht hat für dich...dein entschluss steht das du was anderes machen willst.glaub mir wenn ich sag das es deine eltern früher oder später verstehen werden.sag ihnen das du ihnen dankbar bist für ihre hilfe und alles, aber das du nun deinen eigenen weg im berufsleben gehen willst und du dich glücklich schätzen würdest wenn sie dich auf diesem weg begleiten würden.

ich kenn zwar deine eltern nicht aber wenn du das genauso rüber bringst und gut redest, wird deine mom anfangen zu weinen und alles wird gut.

hoffe konnt helfen

Hast Du denn einen Job der Dir Spass Freude machen könnte? Die Ausbildung wechseln kannst Du jederzeit. Traumjob festmachen, Kündigung schreiben, Frist abwarten und los geht es als Reiseverkaufsfrau oder Autoschlosserin oder Politesse oder was weiß ich was Dir vorschwebt.

Wenn Du feste Vorstellungen hast wirst Du auch Deine Eltern auf Deiner Seite haben. Und das muß sein. Ohne sie kannst du nicht kündigen und keinen neuen Vertrag abschliessen.

Also, komm in die Gänge!

Ein langweiliger Bürojob? Da musst du dir nun überlegen, ob du nach 3 Jahren fertig bist mit diesem langweiligen Bürojob und dir dann mit deinen Abschluss einen interessanten Bürojob suchen kannst, oder ob du Bürojobs grundsätzlich langweilig findest?

Im zweiten Fall würde ich trotzdem nicht abbrechen, bevor ich nicht etwas anderes besseres habe! Du müsstest also schon genau wissen, was du stattdessen machen möchtest, und auch am besten schon einen Ausbildungs- oder Schulplatz dafür haben. Sonst landest du in einem noch langweiligeren Aushilfsjob...

Mit einer guten Alternative wären vermutlich auch deine Eltern eher bereit, dich zu unterstützen. Wahrscheinlich denken sie jetzt, wenn du diese Ausbildung nicht fertig bekommst, dann gammelst du nur noch ohne Perspektive zu Hause rum...

Wenn es garnicht in deinem Interessengebiet liegt wieso hast du dann die Ausbildung begonnen?.. Was machst du den für eine Ausbildung?.. Es wäre nicht unbedingt ratsam zu sagen brich ab, dass ist kein gutes Bild für den nächsten arbeitsgeber. Rede mit deinem Chef vlt kann er dir ja evt helfen ? Vg

Natella21 11.03.2014, 19:21

Ich hab sie begonnen da ich von meinen Eltern dazu gedrängt wurde da ich cirka ganze drei Wochen zu Hause war.. es ist einfach ein langweiliger Büro Job. Nichts gegen Bürojobs doch der ist einfach mies. Auf jeden Fall für mich.

0

Frag doch mal dort nach ob es nichts anderes gibt!

Was möchtest Du wissen?