Unzufrieden mit der Situation, irgendwie alles Mist - was tun?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo dinkelflocke,

so wie Du Deine Situation beschreibst  -sie bringt Schulden mit, läßt die von Dir finanzieren, kümmert sich nicht um  eigenen Job oder eine Verbesserung Eurer Situation, verursacht sogar weitere Kosten (Autoschäden)-
nutzt Dich Deine Freundin nach Strich und Faden aus. Und du läßt das mit Dir machen. Warum? Wielange? Du bist doch nicht das Sozialamt! DAS ist keine Liebe und kein "in schlechten Zeiten zusammen halten"!! Wäre es Liebe/zusammenhalten etc., würde sie alles menschenmögliche unternehmen, um Eure Situation zu verbessern. Aber sie hilft nur sich selbst. Nein - die Frau geht, wenn Du ihre Schulden abgetragen hast!!! Die liebt Dich nicht, die nutzt Dich aus.

Du wirst es nicht gern hören (lesen) wollen - aber wie blind bist Du? Was brauchst du noch, um es zu kapieren? Du fragst, was würden wir tun: für mich gäbe es da nur Trennung oder sie zahlt ihre Schulden selber, in dem sie sich 'n Job sucht (und findet!!!). Achtung, bei der Forderung wird sie Dich erpressen, Du würdest sie nicht lieben. Siehe oben - ausnutzen ist keine Liebe. Das wird häufig verwechselt. Sie hat Dich nicht verdient!

Mit einer Trennung wärst Du ganz nebenbei die fremden Schulden los. Gut oder? Auch der immense Druck, Deine Freundin antreiben zu müssen (verdammt, die ist selber groß! das ist ihre Aufgabe!) fällt weg. Wenn Du Dich vorm allein sein fürchtest - such Dir Leute mit Deinen Interessen.

Euer Vermieter ist ein Spinner und ihr wolltet längst ausgezogen sein? Du, das ist die Gelegenheit - such Dir ne eigene Bude, die zu Dir & Deinem Buget paßt. Nix anderes wird Deine sogennante Freundin machen, wenn Du ihre Schulden abgetragen hast - also habe Du keine Skrupel!

Dein Job ist auch nix und Du würdest am liebsten zum Jahresende kündigen? Dann könntest Du sogar bundesweit nach DEM Traumjob suchen. Du müßtest jedenfalls nicht an Deiner Region kleben bleiben. Lange genug suchst Du ja schon und hast nix gefunden. So würde ich es machen.

Wenn Du so unzufrieden weitermachst, passiert nur Eins: Dein Körper wird rebellieren, Du wirst krank oder brichst sogar zusammen. Dann wirst Du im Krankenhaus und in der Reha seehr viel Zeit zum nachdenken haben (mehr als dir lieb ist) - und vermutlich auf die Ideen kommen, die ich gerade vorgeschlagen habe. Und glaub bloß nicht, Deine Freundin (wenn Du denn an ihr festhälst), würde bei Dir bleiben, wenn Du derart gehandicapt bist. Die sucht sich dann jemand Neues, der sie finanziert. Zieh lieber jetzt die Notbremse.

Freundin? Partnerin? Unter Partner versteht man eigentlich etwas mit gegenseitiger Achtung, Respekt, Verständnis, Gleichberechtigung, ... sie hat das alles nicht, jedenfalls nicht Dir gegenüber. Findest du das gut?

Die anderen Beiträge haben Gespräche vorgeschlagen. Ich finde, Du hast Deine Freundin schon derart oft zur Jobsuche aufgefordert und sie wird auch soweit rechnen können, dass ihr knapp mit Geld seid - und nix ändert sich. Worauf willst Du da noch warten? Auf ein Wunder? Das Wunder mußt Du schon selber machen!

Wenn Du also Deine Situation ändern willst, mußt Du Änderungen auch zulassen. Und das ist bei Dir der springende Punkt. In einer Antwort von Ostsee1982 war zu lesen, die Frage schon 3x beantwortet zu haben.

Vorschlag: wenn Du dieses Thema zum 4. Mal fragst, biete uns vorgegebene Antworten zum ankreuzen. Dann kann alles so bleiben, wie es ist und Du bleibst unzufrieden. Oder Du hast dazugelernt und weißt, was zu ändern ist. Ich wünsche Dir viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von olivenheiner
26.10.2016, 15:31

vielen Dank für den Stern und die Auszeichnungen!! Du hast es offensichtlich begriffen, wie schön. Kopf hoch, Du schaffst das! Tut mir leid, wenn ich zu direkt war - dachte, Du brauchst das zum aufwachen - zum wahrhaben wollen.

Ich würde es nicht nur so machen, wie vorgeschlagen - ich habe es so gemacht. Es fühlt sich gut an! Es ist befreiend...

Das Schicksal führt uns, wenn wir es annehmen. Die anderen zwingt es.

3

Hast du dir jetzt einen 2. Account zugelegt :-) Dadurch werden die bereits vorhandenen Probleme auch nicht besser und musst dich natürlich auch nicht wundern, dass deine Eltern derart auf deine Freundin reagieren. Langsam müsstest du auch selbst merken, dass das schlicht und ergreifend nicht funktioniert wenn man von ca 1,5 Jahren Beziehung nur Probleme und Schulden mitnimmt.

Alles in allem bin ich zwar nicht zufrieden mit der Situation wie sie aktuell ist, aber auch nicht unglücklich. 

Du bist nich unglücklich? Nicht unglücklich mit einem Patzen Schulden, einer untragbaren Arbeitssituation, einer Partnerin die nicht arbeiten gehen will und einem Spinner als Vermieter? Ich würde an deiner Stelle keine Nacht mehr ruhig schlafen.

Was würdet ihr generell an meiner Stelle tun? Danke für eure Tipps und Meinungen.

Das schreibe ich dir heute bereits zum 3. mal: Du hältst mit Zwang an einer Beziehung fest die nicht funktioniert, bist beleidigt wenn sich deine Eltern einmischen und dementierst Antworten, dass alles gar nicht so schlimm ist. Ich habe zunehmend den Eindruck, dass dir in gewisser Hinsicht gar keine andere Möglichkeit bleibt als die Situation schön zu reden ansonsten müsste man mit dem Kopf gegen die Wand laufen. Du machst dir deine Situation schlechter und schlechter oder hat sich in den letzten Wochen und Monaten mal irgendwas positiv verändert? Nach deinen Fragen nicht. Ich kann dir nur widerholt dazu raten endlich loszulassen und die Reißleine zu ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Unzufriedenheit mit dem Job löst du ja bereits durch eine neue Stellensuche.

Die Unzufriedenheit mit der Handlungweise deiner Freundin scheinst du "aussitzen" zu wollen. Mit deiner Freundin ein ernsthaftes Gespräch führen, in dem Fall "Aktion" ihrerseits (Bewerbungen schreiben) strikt einfordern. Kommt da weiterhin nichts, dann - so blöd es ist - Ultimatum stellen. Dass man sich in Notsituationen in einer Partnerschaft nicht hängen lässt, ist klar, sich auszunutzen zu lassen von jemanden, der offenbar mit der Situation so nicht unzufrieden ist und das auf Kosten des Partners (weil du die finanzielle Verantwortung für euch beide tragen musst), ist auch innerhalb einer Partnerschaft nicht die feine Art.

Wenn deine Freundin so weitermacht, besteht die Gefahr, dass alle positiven Gefühle, die du noch für sie hast, abgetötet werden, weil du mit ihrem Verhalten unzufrieden bist. Und Unzufriedenheit mit dem Partner ist Gift für eine Partnerschaft und für die Gefühle. Erklär deiner Freundin das. Entweder sie hängst sich zukünftig rein und wird aktiver Teil eurer Partnerschaft und lässt sich nicht nur von dir versorgen oder die Beziehung steht auf der Kippe (und über kurz oder lang wird sie das....).

Wenn sich dann nichts ändert, zieh Konsequenzen. Wenn nicht, wird sie dich weiterhin nicht ernst nehmen und so weitermachen, wie bisher. Warum sollte sie auch was ändern, läuft ja für sie....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Deiner Freundin an Deiner Seite kommst Du ja nicht weiter,Du trittst auf der Stelle! Da Sie ja Schulden mitgebracht hat,sollte Sie auch wirklich schnell versuchen,einen Job und Schulden abbezahlen. Manchmal ist es besser alleine den Weg zu gehen,da kommt man wenigstens voran,wenn auch langsam,aber es geht weiter. Mit Deiner Freundin scheint nichts weiter zu gehen,Sie wird gar nicht wollen,weil Sie denkt,Du bringst ja eh das Geld nach hause! Meine Meinung! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt als wäre deine Freundin ein bisschen motivationslos. Vielleicht musst du ihr mal aufzeigen, warum sie das alles machen soll. Ist zwar nicht unbedingt deine Aufgabe, aber für mich wirkt es so, als wäre sie dir sehr wichtig. Schlepp sie vielleicht zur Beratung oder eventuell auch zur psychologischen Hilfsstelle. Ich weiß es klingt hart, aber manchmal kann auch mehr dahinter stecken.

Ansonsten kann man verstehen, dass du dich nicht wohl fühlst.

Gib nicht auf und achte auch auf dich selbst.

Ich sage nicht, dass du kündigen sollst, ohne etwas neues zu haben, aber man kann sich nun mal nicht ewig für eine andere Person aufopfern und verbiegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeitet eure Baustellen nach und nach ab. Prio 1: Arbeit.

Warum bewirbt sie sich denn nicht? Hat sie Angst vor einer neuen Stelle? Ist sie faul? Sitzt ihr das Arbeitsamt nicht im Nacken?

Setz Dich mit ihr hin und sucht gemeinsam nach Stellen für Dich und für sie, schreibt gemeinsam Bewerbungen. Will sie das nicht überlegt gemeinsam wie es weiter gehen soll.  Wenn sie erwartet, dass sie nicht mehr arbeiten musst und Du das schon alles machst muss sie das ehrlich sagen und Du musst entschieden ob Du da mit machst. 

Ist das geklärt: neue Wohnung. Entweder für Dich alleine oder ihr gemeinsam, wenn ihr fest mit eurem Gehalt rechnen könnt und wisst wo der Arbeitsplatz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin ruht sich auf deine Kosten aus. Es läuft ja. Du bringst Geld nachhause, fragst zwar ab und zu nach, aber Konsequenzen gibts nicht. Setz ihr ein Ultimatum oder trenne dich, dann kannst du in Ruhe gucken wie es für dich weiter geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich denke du weißt selber ganz genau, dass das auf Dauer so nicht weiter gehen wird.

Ich würde sie nochmals damit konfrontieren, dass sie sich jetzt mal darum kümmern soll, weil du nicht euer beiden Leben finanzieren kannst und willst.

Wenn du ihr was bedeutest und sie dich liebt, wird sie es hoffentlich verstehen, sonst würde ich behaupten, dass sie es gar nicht will und froh ist, dass du das Geld ins Haus bringst. Dann solltest du ihr besser den Laufpass geben, auch wenn es schwer wird - aber sonst lernt sie es nie und du kannst so nicht glücklicher werden.

Dir auch noch viel Glück bei deiner Jobsuche, du findest bestimmt bald was Besseres! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist ein ernstes Gespräch mit Deiner Partnerin fällig. Außerdem solltest Du ihr bei der Stellensuche und den Bewerbungen helfen, nur dann kannst Du sicher sein, dass was geschieht.

Du selber solltest Dich auf freie Stellen ab Januar 2017 konzentrieren, dafür ist jetzt die richtige Zeit !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde täglich mit ihr darüber reden, lass dir auch täglich Bemühungen irerseits zeigen. Vielleicht braucht sie den Druck, um in die Puschen zu kommen. Ich wünsche dir viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ganz objektiv betrachtet klingt das so, als ob dich die Beziehung ziemlich ins Unglück bringt, zum ersten das mit deiner Wohnung, den Schulden und zum anderen dass du sie drängen musst dass sie Bewerbungen schriebt. Meiner Meinung nach wärst du ohne sie besser dran und dann wären vieler deiner Probleme gelöst sorry ist nicht böse gemeint 🙈

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen richtigen Rat kann ich dir jetzt nicht geben. Aber was auch immer du tust, arbeite immer daran und gib nie auf! =) Wird schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?