Unzufrieden mit dem Körper (Magersucht)

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Vielleicht helfen Dir objektive Fakten. Errechne Deinen BMI - um 20 Ist Mitte Normalgewicht. Das ist nicht nur der gesündeste, sondern laut Umfragen auch attraktivste Bereich.

Und ich habe Hilfe<

Da bist Du schon viel besser dran als zahlreiche andere Magersüchtige. Gehe Deinen Weg weiter und versuche dich zunehmend mit anderen Dingen zu beschäftigen.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem du selbstbewusster wirst.du musst immer dann wenn du in den spiegel schaust sagen:wow seh ich toll aus und NICHT omg bin ich hässlich.das musst du konsequent durchziehen.am besten ist es wenn man sich einfach am morgen kurz im spiegel betrachtet und wenn irgendein termin ansteht.ansonsten einfach auf den spiegel verzichten und wenn dann nur einen kurzen blick hineinwerfen.ich will dir auf gar keinen fall damit sagen dass du deiner "hässlichkeit"(obwohl bestimmt sowieso NICHT hässlich bist du weißt schon was ich mein:))ausweichen sollst,sondern ich glaube du solltest dir keinen kopf machen wie du aussiehst.wenn du alle 2min zb in den spiegel schaust dann ist es klar dass man sich dennt ogott wie schlimm oder dass man unzufrieden ist.dabei bildet man sich manche sachen einfach nur ein. Wie du deinen körper akzeptieren kannst?denk an die kinder die behindert sind oder irgendwelche fehler vom aussehen her haben oder denen gar körperteile FEHLEN wie zb eine hand oder sonstwas.was glaubst du wie es denen geht?du bist auf dem weg der besserung aber ich sag jetzt trotzdem schonmal:sei zufrieden und dankbar für das bzw mit dem was du hast.was wäre gewesen wenn du behindert auf die welt gekommen wärst?du bist gesund und gesundheit ist das wichtigste.alles gute und gute besserung:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Breathtaking27
04.07.2013, 20:44

Du hast recht. Es gibt Menschen die sind vieeel schlimmer dran und auch deswegen sollte ich glücklich und zufrieden sein, aber das ist nicht so leicht. Danke für die Antwort und die guten Wünsche :-)

0

Hast du eine Therapeutin? Falls ja, sprich sie mal auf "Spiegelkonfrontation" und "Videoexposition" an. Das ist zwar richtig, richtig hart, aber es hilft. Ich drücke dir die Daumen! curium

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Breathtaking27
04.07.2013, 20:41

Ja habe ich, danke das werde ich machen! Hab davon schon in eingen Dokumentationen gehört und will es versuchen... Dankeschön :-)

0

So wie du dein Gewicht hast akzeptieren lernen, so musst du nun auch dein Körper akzeptieren..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Breathtaking27
04.07.2013, 20:40

Hilft mir jetzt auch sehr

0

Was möchtest Du wissen?