Unzufrieden mir dem eigenen Leben: Hat jemand Ratschläge?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Allein wie du dich vorstellst...:,,Ich bin 18 und immernoch Jungfrau."
Ich verstehe nicht warum das so wichtig ist ?! Aber ich kann mich gut in deine Lage versetzen ich bin zwar noch keine 18 aber ich hab mich auch richtig unnütz gefühlt, ich hatte Stress mit irgendwie fast allen meinen Freunden, mich haben meine Eltern nur noch genervt und Schule ging garnicht.
Also mir hat Sport richtig geholfen,vielleicht wär ja Kampfsport was für dich! Das stärkt das Selbstbewusstsein! Ich hab mir dann irgendwann nur noch gedacht :,, S****ß auf alles:'(" und das hat mir echt geholfen! Du musst einfach stark sein also ich kenne deine persönliche Lage nicht wirklich aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie so schrecklich ist also wenn man sie mit den von manchen anderen vergleicht. Merk dir einfach das Leben ist zu kurz um traurig zu sein,du musst einfach alles positiv sehen und weg lächeln das klingt einfacher als es ist, ich weis, aber einfach drüber hinweg Blicken und wenn du (jetzt mal kitschig ausgedrückt:D) positive Energie ausstrahlst merken das die anderen und dann wird das alles wieder besser das ist nur so ne Phase!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fang nochmal von firne an und bleib wie du bist! Wenn andere ein Problem mit dir haben gehe denen aus dem Weg! Denke positive und nicht immer negative. Aber das negative denken solltest du nicht ignorieren! Sowohl positive auch negative hilft im Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stehst du jetzt auf Männer oder frauen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?