Unzufrieden im neuen Job

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Sweetluna11,

wenn du dich dabei schlecht fühlst, ist es ganz klar eine warnung an dich selbst! Das kann nicht das richtige sein. Stell dir vor du müsstest dein ganzes leben lang nur das tun, wozu du keinerlei begeisterung hegst, und zu allem überfluss nagt es auch noch an deinem zustand. Wenn du dich mit etwas beschäftigst was dich nicht begeistert, wirst du den druck niemals aushalten, wofür auch!

Traue dich etwas neues zu starten, suche nach ideen, setze dir ein ZIEL, und arbeite an deiner idee. Sobald du etwas gefunden hast, was du mit begeisterung machst, wirst du es bis zur perfektion erarbeiten können. Diese arbeit wird dir ganz gewiss geld einbringen. Lies Bücher, die dir beim start helfen werden, besuche abendschulen, investiere in dein VORANKOMMEN. Dein alter hat überhaupt nichts mit alldem zu tun, es gab mal einen der mit 60 sein unternehmen gründete. Er war arbeitsloser Buchhalter. Er schnappte sich seinen wohnwagen, baute es in ein büro um, und klapperte alle kleinunternehmer ab, und übernahm auf auftrag ihre buchhaltung. Mittlerweile hat er ein großes unternehmen das auf dieser idee basiert.

Es gibt keine "guten" Chefs, DU bist dein bester Chef.

Was möchtest Du wissen?