Unzufrieden im Job: Soll ich mich krank melden oder kündigen? Oder steiger ich mich rein?

1 Antwort

Bleib in dem Beruf jetzt erstmal und guck währenddessen nach einem neuen Job. Wenn Du was gefunden hast, kannst Du kündigen. So wäre es meiner Meinung nach am sinnvollsten. 

Wie in der Arbeit mit blöden Kollegen umgehen?

Hallo, ich bin 19 und arbeite noch zwei Monate bis ich anfange zu studieren in einem Altenheim in der Hauswirtschaft. Ehrlich gesagt sind meine Chefin und meine Kollegen alle blöd, wenn man das so sagen kann. Es sind viel zu wenige Arbeiter, also wenn Mal einer ausfällt haben die ein Problem, und auch sonst sind sie eigentlich ziemlich egoistisch. Jedenfalls arbeite ich dort 30 Stunden in der Woche noch 2 Monate und ich muss mir am Sonntag frei nehmen, weil am Samstag spontan mein Freund (Fernbeziehung) zu mir kommt und Samstag eine Abschiedsfeier ist von meinem besten Freund, wo wir dann übernachten müssen weil es ziemlich weit weg ist. Von dort aus komme ich schlecht morgens um 6 zur Arbeit. Das steht bei mir schon so fest. Ich wollte mich Sonntag also eigentlich krank schreiben lassen, aber weil ich "ehrlich" zu meinen Kollegen sein wollte, habe ich der stellvertretenden Chefin gesagt, dass ich Sonntag etwas wichtiges vorhabe (familientechnisch) und ob ich da evtl mit jemandem Schicht tauschen könnte. Ich wurde sofort angemotzt ( so wie immer), dass sie dann sonst zu 2. Wären und ich gerne ne Kollegin fragen kann ob sie mit mir tauscht, was sie aber sicher nicht tun wird, und hat versucht mir ein schlechtes Gewissen einzureden. Das tun sie immer, und sie beschweren sich sogar immer wenn man Mal krank ist. Ivh habe auch vorgeschlagen,, dass ich nur den halben Tag arbeite damit ich meinen Kollegen wenigstens ein bisschen helfe, aber das wurde auch abgelehnt. Jetzt bereue ich, dass ich mich nicht einfach für Sonntag krank gemeldet habe, und weiß nicht was ich jetzt tun soll. Arbeiten ist für mich am sonntag eigentlich ausgeschlossen, auch weil ich meinen dummen Kollegen und meiner Chefin irgendwie nicht die Genugtuung geben möchte. Ich bin ja eh nur noch 1,5 monate da. Jedenfalls weiß ich nicht ob ich mich jetzt doch krankschreiben lassen soll, weil wenn keiner einspringen kann bzw will, kann ich ja eh nichts anderes machen. Was sagt ihr zur Situation? Danke schonmal

...zur Frage

Trotz Krankschreibung zur Arbeit gehen - schlechtes Gewissen?

Immer die gleiche Frage, aber in meinem Fall ist es nicht so simpel...

Bin Azubi in nem größeren Unternehmen, also ist es eigentlich kein Problem wenn ich mal Krank bin. War das ganze letzte Jahr nicht krank, bis auf vor 2 Wochen. Ich bin jetzt aber wieder, bzw. immer noch krank. Ich war gestern und heute an der Arbeit bin dann eben zum Arzt, und der hat mich die Woche krankgeschrieben.

Das Problem ist, ich habe ein extrem schlechte Gewissen, weil es da eine relativ große Sache ist an der wir dran sind, wir müssen da ausnahmsweise als Büromenschen auch mal mit anpacken und viel Zeug schleppen usw;

Das wird auch ohne mich gehen, keine Frage, aber das ist sowas worauf keiner von uns Mitarbeitern Lust hat, aber durch muss, und da haben schon paar von den Kollegen die ganze Zeit Scherze gemacht, warum ich mich nicht einfach krankschreiben lasse. Wurde auch von anderen Kollegen heute darauf hingewiesen dass ich total krank aussehe, also krank genug sehe ich wohl aus.

Ich hab aber trotzdem ein total schlechtes Gewissen genau jetzt nicht da zu sein, wenn sowas stattfindet, so nach dem Motto, "macht das selbst, ich hab keine Lust", vor allem weils so ne stumpfe klassische Azubi/Praktikanten Aufgabe ist. Das ist halt blöd, weil ich mich eh schon schwach fühle und diese körperlich anstrengende Arbeit machts auch nicht besser.

Wäre das wie immer nur im Büro, dann würde ich das noch aushalten können, aber so ist das echt schwer wenn ich mich so schwach fühle...

Ich überlege jetzt einfach ob ich alle Kraft zusammennehmen und diese Höllenwoche durchstehe oder doch zu Hause zu bleibe und mich genesen...

Was mir auch ein schlechtes Gewissen macht ist, dass ich den Gedanken eigentlich schön finde, bei dieser lästigen Sache nicht dabei sein zu müssen...

Ich weiß einfach nicht wie das ankommt, am Ende hassen mich da alle...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?