unwohl bei der familie meines freundes?

6 Antworten

Hm, echt blöd:( aber weißt du, wenn die schon 6 Jahre zusammen sind, das ist verdammt lange! Die Freundin und die Eltern kennen sich einfach wirklich gut, du bist sozusagen erst "neu" dabei. Da müssen sich alle erstmal aneinander gewöhnen. Manche Familien brauchen eine Zeit um sich ändern die Partner ihrer Kinder zu gewöhnen. Du weißt ja nicht, wie das Anfang mit dieser Freundin war;) vielleicht ging's ihr auch so? Rede doch einfach mit ihr, und erklär ihr, dass du dich fehl am Platz fühlst. Vielleicht kann sie dir das Gefühl etwas nehmen, indem sie dich einladet irgendwo mitzukommen und ihr euch einfach besser kennenlernt. Und wenn dein Freund sagt, das seine Eltern sich mögen, brauchst du dir keine Sorgen zu machen! Lass ihnen einfach etwas Zeit.

Liebe Grüße:)

Du bist das Problem, du bist eifersüchtig.

Ich vermute du bist auch noch viel jünger, ev. Minderjährig?

Erstens einmal macht das Alter grundsätzlich viel aus. Eine erwachsene ältere Frau die schon 6 Jahre mit dem Sohn zusammen ist, ist Teil der Familie. So soll es sein.

Als junges Mädchen, unverheiratet, gehörst du noch zu deiner Familie.

Auch sind 2 Jahre nicht sooo lange.

Kommt hinzu, dass es in einer fremden Familie nur begrenzt bis gar nicht Nesthäcklein Status gibt, teils ist das Gegenteil der Fall. Du bist dir gewöhnt mehr beachtet zu werden.

Dafür bist du aber vermutlich einfach zu jung und hast auch noch nicht verstanden, was es bedeutet den Betrieb zu führen.

Auch merken sie ev. deine Vorbehalte und deinen eckel, den du hier deutlich durchscheinen lässt.

Du bist eindeutig noch nicht Teil der Familie.

Dafür wirst du wohl etwas erwachsener werden müssen, respektvoller vor dem was sie leisten und deinen Teil an Arbeit und Herzblut vermehrt beitragen.

Fazit: Nimm es dir nicht so zu Herzen, du wirst erwachsener werden und alles wird sich fügen.

Hallo!

Ich kann dich gut verstehen! Frage doch mal, wenn dir das so wichtig ist, wieso die "Schwägerin" immer irgendwie dabei sein muss, während du außen vor bleibst oder frage mal nach, wenn euer Verhältnis an und für sich störungsfrei ist, ob das echt so ist oder ob dir das nur so vorkommt!

Auf jeden Fall muss darüber geredet werden, denn die tiefste Beziehung bringt nix, wenn menschlich immer so ein Schatten über euch steht und du dich ungeliebt und benachteiligt fühlst. Der Mund ist doch zum Reden da :) Sagte schon meine Oma...!

Alles Gute, ich hoffe dir helfen zu können!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
mit meinem freund hab ich schon drüber gesprochen und er sagt das sie immer total nett über mich reden und mich gern haben, aber ich kanns einfach nicht glaubem :(

Wenn du das nicht glauben kannst ist das aber schon dein Problem. Es ist auch verständlich, dass sie zur Freundin des Bruders ein anderes Verhältnis haben die sie immerhin 4 Jahre länger kennen, die ständig da ist und die ebenfalls aus der Gastronomie kommt. Ich sehe hier nicht das Problem bei seinen Eltern, beim Bruder, bei der Freundin.... sondern darin, dass du Konkurrenzkämpfe ausfechtest, um die Aufmerksamkeit seiner Eltern buhlst und auf die Freundin des Bruders eifersüchtig bist.

Das seine Eltern auch keine 45 Minuten Umweg in Kauf nehmen nur damit du bequem chauffiert werden kannst erklärt sich für mich im Grunde auch von selbst. Ich finde, dass du einfach zu empfindlich bist und ein bisschen zu sehr Prinzessin auf der Erbse.

eltern sind nicht doof, die merken das du sie nicht magst. dementsprechend verhalten die sich auch. die freundin vom bruder scheint da wohl anders zu sein und sich da ins familienleben (und dazu zählt auch der gastrobetrieb) einzubringen.

dein satz "dementsprechend sieht auch das haus aus" sagt ja schon alles!

ja sie bringt sich in die familie ein da sie in der küche mithilft, aber ich bin selbst beruftätig also WIE?

0

Was möchtest Du wissen?