unwirksam vs. nichtig

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Nichtigkeit ist absolut. Die beabsichtigte Rechtswirkung tritt bzw. trat nie ein. Man kann die Nichtigkeit auch als Unwirksamkeit von Anfang an (ex tunc) umschreiben. Die Unwirksamkeit hingegen tritt meist erst später ein und kann oft sogar geheilt werden. Die Begriffe werden jedoch auch häufig synonym verwendet, das ist richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?