Unwirklichkeitsgefühl Panikattacke?

1 Antwort

Hab keine Angst davor.. Versuch es zu akzeptieren. Dein Kopf versucht dich zu schützen in dem er alles 'ausblendet' und nicht an dich ranlässt. Achte auf alles und nehme es so an wie es ist, dann verschwindet das Gefühl. Hatte ich auch mal :)

https://youtu.be/32kIlmgQv1Q
Ich kann dir das empfehlen, er hat (find ich zumindest) eine sehr 'hilfreiche' Einstellung 😊

2
@LLoren

Das hat mir jetzt aber irgendwie noch mehr Angst eingejagt, weil der was von keiner objektiven Realität und Realität is ne Illusion geredet hat, aber ich sehe das anders, meiner Meinung nach hat jeder Mensch eine subjektive Realität. Objektiv ist das, was wir mit den Sinnen ohne jegliche Wertung betrachten. Fakten sind Fakten. Ohne den Glauben an eine objektive Realität würde jeder machen, was er will und wir könnten nicht zusammenleben.

0

Kann sein, dass du's zu ernst nimmst? Sei gelassener, versuche die Zeit zu genießen und deine Wahrnehmung so zu akzeptieren wie sie gerade ist. Es passiert nichts schlimmes aber wenn du dich zwanghaft damit beschäftigst wird es dir nicht besser gehen, das garantiere ich. Hab's selber durchgemacht, ich hatte Angst weil ich mich ständig gefragt habe wer ich überhaupt bin und was ich tue und da kann man sich SO reinsteigern, dass man nach ner Weile an sich selbst zweifelt ob man überhaupt noch normal sei. Wie gesagt, nimm es an so wie es ist und kämpfe nicht dagegen. Versuch damit zu Leben und maximal paar Tage, dann ist wieder alles 'normal'.

1

Was möchtest Du wissen?