Unwetter - Ausfall bei Verkehrsunternehmen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da wirst du wohl einen Tag Urlaub opfern müssen, da es in Deiner Verantwortung liegt pünktlich bei der Arbeit zu erscheinen. Jetzt kannst du nur hoffen, dass Dein AG kulant ist und das ganze als höhere Gewalt betrachtet. Muss er aber nicht.

Das sind widrige Umstände - hast du bei deinem AG angerufen? Notfalls feierst du eben deine Überstunden ab oder nimmst einen Tag Urlaub.

Der AG wurde natürlich verständigt. Morgen droht allerdings eine ähnliche Situation (erneute schwere Unwetter, das Verkehrsunternehmen hat noch nicht mal ansatzweise alle heutigen Schäden behoben).

0
@Blende

Dann bist du ja vorbereitet und kannst entspechende Maßnahmen ergreifen. Wenn es sein muss, dann musst du eben noch einen Tag Urlaub nehmen oder aber andere Wege suchen um zur Arbeit zu kommen.

0
@Blende

Urlaub habe ich keinen mehr. Es sind allein drei Tage Urlaub für die letzten drei Tage Streik im öffentlichen Dienst "draufgegangen".

0

Also eigentlich ist das dein Problem, wie du hinkommst. Und dass eine Taxifahrt dein Tagesgehalt überschreitet bezweifle ich, was verdienst du denn? 50 Euro am Tag?

Ich arbeite halbtags bei einer Zeitarbeitsfirma. Den Rest kann man sich denken.

0
@Blende

Trotzdem musst du hin. Außerdem wird der Ausfall nicht erst dann gewesen sein, wo der Sturm begonnen hat, sondern erst später.

0
@Levilevi

Theorie und Praxis sind zwei Paar Schuhe. Was hat das mit der Abfolge zu tun? Das Unwetter kam spät abends. Da kam bereits die erste Meldung des Verkehrsunternehms, dass es auf Grund starker Schäden beträchtliche Einschränkungen geben würde. Am Morgen danach wurde das Ausmaß deutlich und es ging gar nichts mehr.

0
@Blende

Na dann hattest du genug Zeit, dir eine Hinfahrt zu organisieren. Freunde, Bekannte, Verwandte, Auto Ausborgen, Auto mieten, bliblablu!

0

Nein, ist dein Problem wie du zur Arbeit kommst !

Was möchtest Du wissen?