unverschuldeten Autounfall - auf Unfallfragebogen der gegenerischen Versicherung bestehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soweit ich das lese, ist alles im Lot. Die Versicherer verschlanken sich seit Jahren und schaffen Überflüssiges ab. Dazu gehören auch Schadenmeldungen, die nicht notwendig sind, weil die Faktenlage eindeutig ist. Theoretisch läuft bei Dir alles nach Plan. Wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst, dann nimm Dir einen Anwalt (die AXA muß den bezahlen). Du hast einen Totalschaden, das bedeutet, Du wirst mit Geld abgefunden. Wenn das für Dich i.O. ist, dann laß Dich auszahlen. Wenn nicht, laß die 130%-Regelung prüfen. Diese Option hast Du noch.

Danke! Das klingt doch schonmal sehr beruhigend... Typisch, dass man im Bürokraten-Deutschland sofort Verdacht schöpft, wenn mal zu wenig Formulare und Schriftwechsel auftauchen ;D

0

Hm. Normalerweise dokumentiert man den Unfall direkt am Unfallort. Dafür gibt es doch überall diese Unfallprotokoll-Vordrucke (z.B. vom ADAC). Das wird von den beteiligten unterschrieben. Da hätte sich dann auch direkt das Schuldgeständnis des Beteiligten dokumentieren lassen.

gehe nicht ohne anwalt dahin

VOLLKASKOSCHADEN ABRECHNUNG NACH GUTACHTEN MIT LÖHNEN EINER BILLIG WERKSTATT

Ich hatte einen Unfall mit meinem Mercedes den ich selber Schuld war und lasse ihn nach Gutachten abrechnen. Meine Versicherung schickte mich zur DEGRA für ein Gutachten. Die DEGRA sagte mir das die Lohnstunden der Reperatur nicht nach Mercedes Lohnstunden gerechnet würden, sondern mit einem Stundenlohn einer normalen Werkstatt. Ist das rechtens so?

...zur Frage

Die LVM Versicherung zahlt nicht die volle Summe nach einem Unfall

Hallo.

Vor ca. einem Monat ist ein andere Fahrer in meinem ordnungsgemäß parkenden Jaguar gefahrenen und hat auch die Polizei gerufen. Ich wollte den Wagen zuerst in meiner Jaguar Werkstatt reparieren habe mich aber entschlossen einen neuen zu kaufen und nach Gutachten abzurechnen. Die Versicherung teilte mir am Telefon mit das ich nur den netto betrag bekomme, also in diesem Fall 2494,- €.

Jetzt hat die Versicherung nur 1445,-€ überwiesen und einer von der Hotline sagt das sie immer was kurzen. Über 1000,- € netto??? Ist das normal und was kann ich da machen?

Im Gutachten waren noch nicht mal Verbringingskosten oder gar Werkstattersatzwagen.

Vielen Dank im voraus für die Hilfe.

Michael

...zur Frage

Mir ist einer ins Auto gefahren - Wie geht es jetzt mit der gegnerischen Versicherung weiter?

Hallo, mein Auto stand und es ist mir einer reingefahren. Das ganze wurde polizeilich aufgenommen und mir wurden die Daten des Verursachers samt seiner Versicherung von der Polizei mitgeteilt. Ich selbst war nicht dabei. Jetzt habe ich die Versicherung kontaktiert, diese will einen Gutachter von sich schicken, über die Firma carExpert die da kommen will liest man viel schlechtes. Sie wollen da sie ja im Auftrag der RV Versicherung agieren den Preis runterdrücken so weit es geht. Ich möchte diesen Gutachter aber nicht, sondern einen neutralen Gutachter den ich mir aussuche, z.B. DEKRA. Eigentlich wollte ich zu meiner Vertragswerkstatt und einen Kostenvoranschlag machen lassen und dann mit der Versicherung abrechnen. Also wie sind meine Rechte? Ich möchte deren Gutachter nicht, der mein Auto am Ende als Schrotthaufen bezeichnet. Ich möchte auch nicht auf irgendwelchen Kosten sitzen bleiben. Ich möchte mir das Geld ausbezahlen, da ich eh noch am Auto was umbauen will und das Auto dann später lackieren lassen möchte. Das heisst der Schaden wird aufjedenfall repariert und ich möchte mich auch nicht bereichern, ich möchte es nur nicht jetzt machen LASSEN.

...zur Frage

Unfallgegner verlangt zu hohe Summe, was tun?

Hallo, meine Mutter hat auf einem Fahhrad ein Unfall verursacht und hat die alleinige Schuld zugesprochen bekommen. Das Fahrzeug hatte einen kleinen Schaden an der Stoßstange. Polizei wurde eingeschaltet. Nun verlangt der Unfallgegner eine riesige, unverständliche Summe. Habe ich Möglichkeit das Gutachten zu überprüfen und Auskunft über das Gutachten zu erhalten? Danke

...zur Frage

Versicherungseinbehalt?

Als nicht schuldiger KFZ Halter habe ich mir nach einem Unfall ein Sachverständigen Gutachten machen lassen das ich bei der gegnerischen Versicherung einreichte.Es wurde in dem Gutachten ein ortsansässiger Meissterbetrieb beauftragt die Reperatur zu übernehmen.Jetzt wurde mir nach einem Vergleich mit einer anderen Firma die nicht ortsansässig Eur 851,56 von der gegenerischen Versicherung abgezogen.Ist dies rechtmässig?

...zur Frage

Autounfall Gutachten Versicherung - Ablauf?

Hallo zusammen, bei einem fremdverschuldeten Unfall hat meine Werkstatt einen Dekra-Gutachter geholt der mir jetzt ein Gutachten geschickt hat. Dieses sende ich jetzt an die Versicherung des Verursachers. So weit, so gut. Wie ist jetzt der weitere Ablauf? Müssen die das genehmigen? Bekomme ich einfach den im Gutachten ermittelten Wert? Oder muss ich dann anschließend alle konkreten Rechnungen der Reperatur einreichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?