Unverschämtheit so viele Wochen auf einen Termin beim Frauenarzt zu warten wegen Verhütung. Wie seht ihr das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du nicht privat versichert bist ist das mit den Terminen wirklich ein Problem. Ich gehe einfach zum FA  und sage es wäre ein Notfall (Einnahmefehler etc.). Ich werde dann immer dazwischen geschoben. LG 

Todesengel1992 21.02.2017, 18:33

Bei mir ist das nur so, dass ich dann zum ersten mal mit Verhütung beginnen würde. Ob ich dann trotzdem früher genommen werde, wenn ich meinen Grund nenne?

1
Eloine15 21.02.2017, 18:36
@Todesengel1992

Sag einfach das du schon häufiger die Pille danach genommen hast. Als junge Frau bekommst du dann schnell einen Termin. Ich habe da so gemacht. Viel Erfolg.

2

Diese Ter,ine sind völlig normal und verhüten kann man auch anders.

Hä das ist schon krass. Vor allem weil das eine Sache von 5min ist? 

Du kannst dir die Pille auch von jedem anderen Frauenarzt holen, ist kein Problem. Ruf mal bei anderen in deiner Stadt an.

Todesengel1992 21.02.2017, 18:31

Ich hab schon fast alle abgeklappert. Morgen versuche ich es noch bei den restlichen, aber ich denke da wird es nicht anders sein. Kann man das nicht telefonisch klären, dass ich dringend einen früheren Termin brauche und wie du schon sagst es eine Sache von 5 Minuten wäre? Ich habe bis jetzt noch nie verhütet, aber habe mich für die Pille entschieden und würde mir das optimale gerne verschreiben lassen

0
Saniaa 21.02.2017, 18:39
@Todesengel1992

Hmm.. denke dass das telefonisch auch ganz rasch geklärt sein sollte. Ich meine, als ich zum ersten Mal die Pille bekommen habe, wurden mir 2 oder 3 fragen gestellt und sofort verechrieben.

Aber noch dazu: die ersten 2 bis 3 Monate, in denen du die Pille einnimmst, ist sie nicht 100% wirksam. Du solltest trotzdem mit Kondom in dieser Zeit verhüten..

1
isebise50 21.02.2017, 18:41

Ich fände es krass, wenn ein Gynäkologe innerhalb von 5 Minuten ein Rezept für ein verschreibungspflichtiges Medikament ausstellt, ohne ausführliche Anamnese, Untersuchung, Beratung, Risikoabwägung und -aufklärung....

0
Saniaa 21.02.2017, 18:44
@isebise50

Naja. Habe das von meinen Freundinnen auch nicht anders gehört. Es wurden ein oder zwei fragen gestellt, mögliche Risiken in einer Minute aufgezählt und verschrieben war eine 0815 Pille. Nach 3 Monaten, falls Beschwerden auftreten sollten, wird man sowieso ganz gründlich untersucht und dann wird festgestellt, ob genau diese Pille zu einem passt. Davor kann man das doch eh nicht abschätzen. 

0

Was möchtest Du wissen?