"Unverkäufliches Muster" - macht man sich strafbar, wenn man solche Produkte verkauft?

5 Antworten

Nein, sofern man rechtmässiger Besitzer ist, darf man sein Eigentum verkaufen. Der Hinweis soll einen Kunden nur darauf hinweisen, dass der Hersteller dieses Produkt als Muster kostenlos abgegeben hat und möchte, dass der Händler dies auch kostenlos als Probe/Muster an seine Kunden weitergibt. Keine Ahnung, ob zwischen dem Hersteller und dem Händler ein zivilrechtlicher Anspruch besteht, strafrechtlich sehe ich aber keine Probleme.

die Muster sind vom Verkäufer gekennzeichnet, damit der Kunde weiss, das dies geöffnet und in Gebrauch ist, wenn der Verkäufer später diese Sache zu einem günstigen Preis verhöckert, passiert gar nichts

ps und wenn du die komische ding warst die genauso wie die aussah und die muster comics verkaufen wollte und wenn du wirklich die person bist dann wirst du auch noch bezahlen..

Was möchtest Du wissen?