Unverhofft kommt oft ( Zahnschmerzen )?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi SgtMihawk,

Da bin ich auch schon durch - habe eine ZahnOp nach der nächsten Hinter mir. Es ist ein sensationelles Gefühl schmerzfrei zu sein, und deshalb freu dich auf morgen wenn dein ZA sich dem ganzen annimmt.

Was bei mir geholfen hat beim Einschlafen war, dass ich mich auf die Seite gelegt habe wo der Scherz war, eine Hand unter die Backe / Kiefer und mit der Zunge gegen das Zahnfleisch gedrück wo ich schmerzen verspüre.

Ich weiß es klingt vielleicht etwas witzig - war aber tatsächlich Jahrelang mein weg um mit Zahnschmerzen umzugehen.

Wenn auch das nicht Hilft - schau doch echt ob ein Notdienst in deiner Nähe ist - oder morgen direkt in der früh und du hast schon in wenigen Stunden keine Schmerzen mehr.

Gute Nacht und gute Besserugn
mage1

Danke für deine rasche Antwort. Mit dem Notfalldienst ist es hier nicht so einfach, heute zb. ist keiner anzutreffen. Ich versuche mal das was du beschrieben hast. Ich möchte einfach nur schlafen..damit wäre mir schon geholfen ;) Dir auch eine gute Nacht.

0

Beim ins Bett legen Kissen höher machen sonst im Krankenhaus anrufen und fragen ob du noch eine ibu 600 nehmen kannst denke dein Nerv stirbt gerade ab probiert mal eine salzspülung viel Salz wenig Wasser ist ekelhaft aber hilft 😊

der Schmerz und die Entzündung/Karies sitzen tiefer. Geh schnell zum Arzt. Weitere 600mg Ibu könnten helfen. Gute Besserung!

Muss der Zahnnerv nach einer Füllung zwingend gereizt sein?

Also, ich war vorgestern beim Zahnarzt, weil meine ganzen alten Füllungen raus müssen, da darunter Karies liegt. Ich hab eine riesige Angst vor dem Zahnarzt, aber mit Betäubungen hat das ganze sehr gut geklappt und ich hatte keine Schmerzen, obwohl einer der vier behandelten Zähne vorher schon wehgetan hat. Der ZA hat dann die 4 Zähne mit einer Amalgamfüllung gefüllt. Als ich dann nach Hause gefahren bin, haben die Schmerzen angefangen. Es war ca. 11 Uhr und ich habe dann eine Paracetamol 250mg genommen (ich bin 14, deswegen erstmal weniger) und habe mich schlafen gelegt. Nach ca. einer Stunde bin ich wieder wach geworden. Diesmal waren die Schmerzen viel schlimmer. Ich hab dann mit meinen Eltern geredet, ob ich noch eine Tablette nehmen kann. Die waren anfangs nicht sehr begeistert, da ich noch nichts gegessen hatte und vor 13 Uhr auch nichts essen durfte, wegen den Füllungen. Die Schmerzen wurden langsam immer unerträglicher und ich bin buchstäblich die Wände hochgelaufen. Es war ein durchgehender Schmerz, der immer schlimmer wurde und öfter hab ich so "Schübe" bekommen und es wurde für 1 Minute extrem schmerzhaft. Ich hab echt die ganze Zeit geheult, ich konnte nicht mehr. Die Schmerztabletten (insgesamt 500 mg) haben nicht geholfen, kein Stück. Ich hab dann später ein trockenes Brötchen gegessen und Kamillentee getrunken, der soll ja bekanntlich bei Zahnschmerzen helfen. Ich hab mich versucht abzulenken und es wurde langsam besser, immer noch sehr schmerzhaft, aber besser. Wir haben dann nochmal beim ZA angerufen, als die Pause vorbei war und der meinte, ich müsse das aushalten und wenn es gar nicht mehr ginge, solle ich nochmal vorbei kommen. Ich habs dann am Ende aber ausgehalten. Heute ist Donnerstag und es sind 2 Tage vergangen. Schmerzen habe ich immer noch. Zwar gar nicht mit denen am Dienstag zu vergleichen, jedoch trotzdem nervig. Das komische ist, dass oben gebohrt wurde und ich unten Schmerzen habe. Anfangs hab ich deutlich gemerkt, dass der Schmerz von oben kam, aber inzwischen tut es nur noch unten weh. Heute habe ich den nächsten Termin und es werden wahrscheinlich wieder 3-4 Zähne gemacht. Meine Frage ist jetzt, ob der Nerv jedes Mal so schmerzt, wenn tief gebohrt wird? Also, wenn der ZA jetzt nochmal so tief bohren muss, ob ich dann auf jeden Fall wieder so starke Schmerzen haben werde? Und ob die Schmerzen am ersten Tag normal waren? Nachts habe ich kaum geschlafen vor Schmerzen. Danke im Vorraus für eure Antworten :)

...zur Frage

Zahnnerv entzündet - Zahnarztfehler?

Hallo!

Ich war vor 1,5 Wochen bei meiner Zahnärztin, die mir Anfang des Jahreseinen ewig nervenden Zahn ausgebohrt und gefüllt hatte.Danach ging es mir besser.Nun hatte ich wieder Beschwerden, bin hin, und da hat sie mir gesagt, esmuss wieder gebohrt werden, hat mir 2 Spritzen gesetzt und meinte, das ist bis zum Nachmittag wieder gut.War es aber nicht.Abends gegen 22.00 Uhr war mein Gesicht so geschwollen, dass ich kaumreden, geschweige denn kauen konnte (geht bis heute gar nicht auf derSeite, der Backenzahn tut tierisch weh).Bin zum Notarzt, der hat festgestellt, dass der Nerv angebohrt wurde und unterder Versiegelung hat sich angeblich was entzündet. Er wollte gleich den Nerv abtöten, da habe ich gesagt: "Nein, noch ne Spritze und Nerv abtöten, das möchte ich nicht."Bin nach Hause, aber der Schmerz blieb und ließ sich nicht mit Schmerzmittelnbekämpfen.Mittlerweile habe ich ständig Kopfschmerzen, mein Kiefer und meine Schläfe undauch die Schläfe auf der anderen Seite ist geschwollen, Schmerzen ziehen vom Kopf her nach unten in den Hals und in den Rücken. Nun habe ich auch noch eineEntzündung im unteren Kreuzbein und seit gestern eine Gastritis bekommen.

Kann das sein, dass diese Entzündungen von dem kranken Zahn herrühren?

Danke Euch für Antworten.

...zur Frage

Nach Weisheitszahn Op solche Schmerzen?

Ich hatte letzte Woche Freitag eine Weisheitszahn-Op unten rechts.

Alles gut verlaufen soweit(dauer ca 10 Minuten). allerdings hab ich seitdem lauter Beschwerden. Mir tut der Kiefer weh, ich hab auf der kompletten Seite rechts OBEN UND UNTEN Zahnschmerzen. Die Wunde selbst tut nicht so weh, sondern die Zähne nebendran. Es zieht in den Nacken,hab einen total steifen Nacken und dadurch auch Kopfschmerzen und starken Schwindel und Augenprobleme. Hatte 6 Tage je 3 x 60 er Ibu genommen, Donnerstag war ich zum Fäden ziehen beim zahnarzt, bekam da noch Amoxi 1000 (Antibiotika) und Novalgin Tropfen gegen die Schmerzen,da das Ibu mir auf den Magen schlug^^

Ist das normal,dass mir jetzt die Zähne nebendran so wehtun?

Bin momentan so "zugebollert" und müde von den Medikamenten , aber ohne hält man diese Zahnschmerzen nicht aus. Werd auch nach den Feiertagen wieder zum Zahnarzt gehen. Aber ist das normal, und wieso tun die Zähne nebendran so weh und wieso zieht das so in den Kiefer und Nacken? Andere die ich kenne,hatten diese Beschwerden nicht :(

...zur Frage

Ist es schlimm, Seractil forte(400mg) mehr als 3x am Tag zu nehmen?

Hallo Leute,

wollte fragte ob es denn schlimm wäre wenn ich 4 mal am Tag das Schmerzmittel nehme. Hatte heute einen Weisheitszahn entfernt und hab schon 3 Tabletten genommen, Schmerzen hab ich trotzdem und ich würde gerne vorm schlafen gehen noch eine nehmen, denn sie werden wieder schlimmer. Ich weiß, dass in der Packungsbeilage 3x am Tag steht, Zahnarzt meinte auch - nun meine Frage, ist diese Angabe übervorsichtig oder sollte man die Dosis wirklich nicht überschreiten?

Danke im Voraus für jegliche Hilfe

...zur Frage

Wie lange darf man Ibuprofen nehmen?

Ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit meinen Zähnen und bin auch in Behandlung. Jetzt habe ich seit einigen Tagen starke Schmerzen in der rechten Wangenhälfte. Ein Zahn dort wird am 17. Januar gezogen und ich denke, dass der wohl der Übeltäter ist. Da ich allerdings schon des öfteren auf einmal entsetzliche Schmerzen hatte, die dann wanderten von links nach rechts, von oben nach unten und plötzlich wieder verschwanden, habe ich erst mal abgewartet. Dieser Schmerz geht jetzt nicht mehr weg. Ich nehme nun seit dem letzten Wochenende maximal 2 Dolormin extra (1 hat 400 mg Ibuprofen) über den Tag verteilt, immer eine halbe und lasse dazwischen 3 bis 4 Stunden Zeit. Damit komme ich ganz gut über die Runden, nur habe ich jetzt schon öfter gelesen, dass man Schmerzmittel maximal 3 bis 4 Tage nehmen darf und die sind ja jetzt um. Am Dienstag habe ich jetzt doch einen Zahnarzttermin. Darf ich mich mit den Schmerztabletten über das Wochenende retten oder sollte ich den Schmerz lieber aushalten, was echt höllisch ist. Eine leichte Übelkeit verspüre ich seit gestern auch, allerdings weiß ich nicht, ob von den Tabletten oder weil ich echt Angst wegen der langen Schmerztabletteneinnahme habe. Nehme sonst nie Schmerzmittel.

Vielen Dank für euren Rat im Voraus!

...zur Frage

Plötzlich höllische Zahnschmerzen bekommen Was tun mitten in der Nacht?

Hallo liebe community, Es ist mitten in der Nacht & ich kann nicht schlafen, da ich höllische Zahnschmerzen bekommen habe. Anfang des Tages hatte ich nur leichte wangen schmerzen, aber hatte mir gedacht sie seien wegen meinem lippen herpes den ich momentan auch mal wieder habe -.- . Naja & jetzt kann ich nicht schlafen, da mein ganzer Kiefer auf der linken Seite pocht & zeiht & einfach nur verdammt weh tut. Hausmittelchen sind kaum vorhanden, eine tablette aspirin habe ich auch schon genommen & salzwasser gegurgelt & gekühlt. alles vergebens. Was kann ich noch machen, oder soll ich noch eine aspirin nehmen ? eine nacht apotheke scheint auch nicht in der nähe zu sein, was soll ich machen ? bitte helft mir.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?