Unverheiratet - Tochter - Partner ist Hausmann - Welche Steuerklasse?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast Steuerklasse I.

In Deiner Einkommensteuererklärung kannst Du für Deinen Freund einen Freibetrag gem. § 33 a EStG beantragen. Dieser ist jeweils so hoch wie der Grundfreibetrag. in 2016    8.672,- Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moedrath
29.01.2016, 07:50

Mein Freund bekommt monatlich 400 Euro Unterstützung von seiner Mutter weil er sich um sie kümmert. Die Mutter wohnt aber woanders. Die Mutter setzt diese monatliche Belastung in der Steuererklärung als außergewöhnliche Belastung ab. Wie verhält sich die Sachlage dann genau für mich als unverheiratete Lebensgefährtin. Mein Freund ist ja selbst nicht steuerpflichtig da sich die Unterstützung ja unter dem Freibetrag befindet.

0

Du bist nicht verheiratet, daher gibt es kein Ehegattensplitting, du hast daher jetzt die Steuerklasse 1 für Ledige. Die Steuerklasse 2 geht nicht mehr, denn dafür darf kein weiterer Erwachsener im Haushalt leben. Du bekommst also weniger raus als zuvor mit der Steuerklasse 2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gleiche wie vorher, denn ihr seid nicht verheiratet, und deshalb ändert das nichts an deiner Steuerklassen. Dazu müsstet ihr verheiratet sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute, Du gehörst in die Steuerklasse 2.

Vielleicht hilft Dir das weiter:

http://steuerklassen.biz/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brennspiritus
29.01.2016, 07:28

Nein, da sie nicht allein mit ihrer Tochter wohnt.

1

Wenn ihr verheiratet seid, dann kommt die Steuerklasse 3 für dich in Betracht, ansonsten die 1.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?