Unverarbeitetes trauma?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also spreche aus Erfahrung und kann dir nur raten geh zum therapheuten, habe jahrelang versucht alles zu verdrängen hat auch ne zeit geklappt und ja irgendwann wurde es immer schlimmer und habe mich ebenfalls die fragen gestellt wird das besser oder noch schlimmer usw.... und muss ehrlich sagen ich würde es jedem nur raten ne theraphie zu machen um es ordentlich zu verarbeiten es bringt nichts vor irgendetwas weg zu laufen den irgendwann holt alles einen ein.
Hoffe das konnte dir helfen und wenn du noch fragen hast dann melde dich einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo skydown,

ich habe auch deine erste Frage gelesen. Ich kann alles so gut nachempfinden! Zu aller erst möchte ich aber sagen, dass es Lösungen gibt!!! Es kann besser, viel besser werden. Wenn du Hilfe suchst. Du bist hier, dass ist schon mal richtig toll. Aber echte, richtige Hilfe findest du bei Psychiater, Therapeuten o.ä.  Wenn ich dass so lese, was du schreibst, ist mein ernster Rat: umgehend in eine Psychiatrie. Es hört sich furchtbar an, ist aber ein fantastisches Heilmittel. Ich möchte diesenErfahrung keines Falls missen. Auch wenn sie hart und schmerzhaft war. Hätte ich das vorher gewusst, wäre ich bereits Jahre zuvor freiwillig hin gegangen. So war ich viele Jahre "nur" in ambulaanter tiefenpsychologischer Therapie. Das ist ebenfalls eine notwendige Hilfe, aber für dich denke ich, ist eine Klinik momentan das richtige. Selbst wenn du dich nicht in der Lage fühlst, evt vorherige Erledigungen (Krankenkasse, Ärzte,...) zu schaffen, ist das gar kein Problem. Wenn du hin gehst, wird dort alles für dich geregelt.

Ich will dich ja nicht zu etwas überreden. Nur weiss ich sehr gut, wie schlecht es einem gehen kann. Als es bei mir hanz schlimm war, habe ich mich vor eine Wand gestellt und mit dem Kopf dagegen gehauen. Weil meine Seele so sehr schmerzte. Also bitte überleg es dir dringend. Natürlich werden dort auch Traumata bearbeitet. Ich schreibe bewusst BEarbeitet und nocht VERarbeitet. Denn dass du vollkommen geheilt werden würdest, das brauchen wir uns nicht vormachen. Aber es wird vor soweit dran rum geschraubt, dass du wieder stabil bist und dann weiter alleine zum Beispiel in Therapie gehst.

Ich weiss ja nicht, wie schwer das Trauma ist, es kann ja alles auch viel leichter geschehen. Wie vesagt, nachdem was du geschrieben hast, finde kch sinnvoll jnd sehr wichtig, dass du für einige Wochen in ein tolles Haus ziehst mit toller Betreuung rund um die Uhr und oft hilfreichen und liebe Mitbewohner.

Ich würde dir gerne helfen, weiss aber nicht, ob ich es hier konnte.

GlG und alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist bei manchen so und bei manchen wieder anders. Wenn ich mir allerdings deine Fragen so durchlese, solltest du unbedingt in psychologische Behandlung. Die ganze Fragerei hier hilft dir nicht, weil dir hier keiner helfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?