Unterzuckert aber kein Diabetes?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wir kennen fast alle dieses Problem. Ich selbst löse es durch Obst-essen, zur Zeit täglich 1 Pfund Weintrauben, bio. Und Himbeeren. Und nur nachmittags.

Einmal die Woche Kuchen, am Sonntag. Vollkornbrot. Vegan sonst, das bekommt mir am besten, schmeckt mir auch.

Zuckerfrei lebe ich nicht, aber ich esse nie Süßigkeiten, Riegel usw. Tue Honig in den Kaffee und Tee. Esse keine Fertiggerichte, Dosen, Gebäckstücke usw., da dort Zucker drin ist. Leider auch in jedem Croissant.

Unterzuckerung, daran sterben die Diabetiker, heißt es, da hilft tatsächlich ein Stück Traubenzucker, weil das sofort ins Blut geht. Manche tragen es immer bei sich.

Kann schon sein, dass nun die Bauchspeicheldrüse bereits ein wenig aus dem Tritt ist. Ist aber nicht so schlimm. Meist reicht es schon, wenn Du nur ein Butterbrot isst. Im schlimmsten Fall, d.h. wenn Dir schwindlig und schwarz vor den Augen wird, kannst Du etwas Traubenzucker nehmen. Aber bitte wirklich nur im Notfall.

Bitte denke bei Deinen Anti-Zuckerbemühungen auch an den Zucker in Getränken (vor allem Fruchtsäften und Cola) sowie z.B. auch im Kaffee oder Kuchen.

Ich habe den Industriezucker fast vollständig aus meinem Leben verbannt und es tut mit wirklich gut.

Kohlenhydrate werden in Zucker umgewandelt. Mit einer normalen Ernährung ohne Süßigkeiten, kannst du also nicht bedrohlich unterzuckern. Denn in Brot, Kartoffeln, Reis, Nudeln sind viele Kohlenhydrate.

Hört sich also nach Gewöhnung an. Zucker hat durchaus auch Suchtpotential

jessyone24 06.11.2017, 23:24

Richtig, ich will komplett umsteigen auf Vollkornprodukte und mich einfach gesünder ernähren. Ich will aus der Sucht raus kommen immer etwas süßes zu wollen. Es ist ein Teufelskreis, habe das Gefühl das der Körper es einfach braucht. Zucker schadet den Körper doch nur.

0

Diabetes wäre wenn du einen erhöhten Blutzucker hast.
Nun ist es so, dass du meiner Meinung nach nichr ganz so weg von Süsigkeiten klmmen sollst, selbst diese Energie braucht dein Körper / Gehirn mal. Muss ja ned 7 /24 sein sber einmal die Woche kann mann sich schonmal was gönn

jessyone24 06.11.2017, 23:26

Das ist ja das Problem. Es wird als Belohnung gesehen, sich etwas zu gönnen. Dann fängt der Teufelskreis wieder von vorne an und der Körper verlangt nach mehr Zucker.

0

das kann schon an der Umstellung liegen. Iss einfach mehr Vollkorn, das hält den zuckerspiegel besser im Gleichgewicht. Mit der zeit sollte es sich normalisieren.

Was möchtest Du wissen?