Unterwasservulkane und Erdbeben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In der Regel befinden sich Vulkane in den Subduktionszonen der Erdplatten. Hierbei können auch zwei von ihnen unter der Meeresoberfläche zusammenstoßen. Wenn hierbei die leichtere unter die schwerere abtaucht, schmilzt sie auf, und das Magma steigt in kleinen Rissen nach oben. Wenn dann die Oberfläche der oberen Platte unter Wasser liegt, entsteht ein Unterwasservulkan. 

Bei Erdbeben lösen sich schlagartig Verkantungen, die beim Abtauchen einer Platte unter die andere, aber auch beim Aneinandervorbeigleiten entstehen. Sofern hierbei Platten betroffen sind, die unter Wasser liegen, kommt es zu Unterwasserbeben. Insofern gehen beide Ereignisse auf die Plattentektonik zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei beiden rappelt es unter dem Meer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?