Unterversicherung - Abzug wegen Unterversicherung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast völlig Recht. Es gibt wirklich viele Leute, vor allem Studenten oder junge Leute (erste eigene Wohnung) die keine großen Werte in der Wohnung haben. Ich als Berater bestehe bei solchen Kunden auch nicht auf die volle Versicherungssumme, die lt. Unterversicherungsverzicht eigentlich vereinbart werden müßte, vermerke dies aber im Beraterprotokoll. Denn schafft dieser Kunde sich von Zeit zu Zeit mehr Hausrat an, kann er schnell in die Unterversicherung geraten. Das muß der Kude wissen.

Die Versicherung bzw. ein Gutachter muß nachweisen, dass ein Kunde wirklich unterversichert ist. Das ist er, wenn der Wert des Hausrats die Versicherungssumme übersteigt. (Nach der Formel qm Wohnfläche X 650) wie Du richtig schreibst.

Aber auch jemand, der sein Hausrat nach dieser Formel versichert kann unterversichert sein. Er hat zwar den Unterversicherungsverzicht, aber er bekommt maximal die Versicherungssumme ausbezahlt.

Fazit: Die Versicherungssumme der Hausratversicherung richtet sich immer nach dem tatsächlichen Widerbeschaffungswert des Hausrats,

Die Wohngebäudeversicherung wird ja meist nach "Art und Ausstattung" berechnet (Wert nach 1914) sodass hier kaum eine Unterversicherung möglich ist.

Erstmal Danke für die ausführliche Antwort!

Mir ist jetzt aber noch nicht klar, bei wem die Beweispflicht liegt.

Suzi schreibt, dass der VN das Recht hat gegen eine Unterstellung der VR vorzugehen und du schreibst, dass der VR eine Unterversicherung nachweisen muss. Wie ist die Regelung nun?

0
@Torchmann

Suzi hat sich da besser ausgedrückt als ich.

Die Versicherung prüft, und wenn der VN mit dem Ergebnis nicht einverstanden ist, kann er dagegen vorgehen, und muß dann aber nachweisen, dass er nicht unterversichert ist.

Das kann er durch Fotos und vor allem durch Anschaffungsbelege. Manchmal ist aber auch das nicht Aussagekräftig, wenn man beispielsweise an Unterhaltungselektronik denkt. Denn da ist ja vieles günstiger, als noch vor 10 Jahren. Und da die Versicherung ja den Widerbeschaffungswert in gleicher Art und Güte bezahlt...

Es geht ja auch nicht darum, ob die Versicherung nun überhaupt nichts leistet, wenn jemand unterversichert ist. Deshalb sind Streitigkeiten deswegen sehr selten. Sie leistet ja. Aber eben dann nur Prozentual. Meist entsteht eine Unterversicherung, weil der VN immer nur eine neue Anschrift mitteilt, nicht aber die neue Wohnungsgröße. Eine erneute Beratung, weil der Vertrag beispielsweise schon 10 Jahre läuft, und nie überprüft wurde, lehnen viele ab.

0

Die Unterversicherung muß eigentlich nachgewiesen werden - wenn der Versicherer sie behauptet, muß man u.U. zivielrechtlich dagegen kllagen und trägt das Risiko, teuer zu verlieren

Sofern Unterversicherungsverzicht nicht vereinbart ist, kann der Versicherer im Falle eines Teilschadens die Schadenzahlung in dem Verhältnis kürzen, in dem die Versicherungssumme zu dem Versicherungswert steht. Dazu ist natürlich eine Prüfung und Ermittlung des aktuellen Versicherungswertes erforderlich. Wenn der Versicherer Unterversicherung unterstellt, hat der Versicherungsnehmer das Recht, nachzuweisen, dass keine Unterversicherung vorliegt.

Völlig richtig, und auf den Punkt gebracht.

0

Wie wird eine Unterversicherung festgestellt (Hausrat)?

Die Versicherer bevorzugen es den Hausrat mit der Pauschale von 650€ pro m² zu versichern und bieten dafür den Unterversicherungsverzicht. Somit würde ich bei 100m² auf 65000€ Versicherungssumme kommen. Da wir die Wohnung für 10000€ komplett neu eingerichtet haben und wir keine Luxusgegenstände besitzen, komme ich auf einen maximalen Wert des Hausrats von ca. 30000€. Somit wäre ich meiner Meinung nach mit der Pauschale überversichert.

Wie wird eine mögliche Unterversicherung im Schadensfall festgestellt? Laut meinem Versicherungsmakler wird einfach grundsätzlich davon ausgegangen, dass ich unterversichert bin, da ich nicht die Pauschale angewandt habe. Kann das jemand bestätigen? Sollte das so sein, wäre das schon ziemlich dreist.

Vielen Dank

...zur Frage

Braucht man als Mieter eine Hausratsversicherung?

Lebe in einer 35qm Wohnung in einem belebten Stadtteil im Erdgeschoss. EBK und Bad gehören dem Vermieter. Habe keine teuren Besitztümer.

Danke und VG

...zur Frage

Riesen Unterschiede zw. Hausratversicherung - wie kommen diese genau zu Stande?

Hallo Leute,

da ich auf der Suche nach einer guten und preiswerten Hausratversicherung bin, habe ich verschiedene Angebote verglichen. Was mir aufgefallen ist, ist dass die verschiedenen Anbieter doch oft SEHR krasse Preisunterschiede aufweisen, OBWOHL hier gänzlich oder zumindest annähernd die GLEICHEN Leistungen angeboten werden. Ich bin jetzt noch nicht so tief ins Detail eingestiegen, habe mir aber mal die gängigsten Vergleichsportale + anschließend auch die Websiten der einzelnen Versicherer angeschaut. Mich interessiert aber dennoch, wie das genau sein kann. Geht das hier nur auf den etwaigen höheren Vertriebs- und Marketingaufwand größerer Versicherer zurück? Wird hier lediglich am Service gespart oder ist die Schadensregulierung dann einfach schlecht? Ich werde im Internet dazu nicht ausreichend fündig.

Die Ammerländer Versicherung bspw. kam mir bei der Suche immer wieder über den Weg und bietet in ihrem Exklusiv Tarif sehr viel Leistung an - insgesamt wird der Versicherer im Internet aber oft 'schlecht' gemacht, andere dagegen haben kaum glaubwürdige Rezessionen auf der anderen Seite. Mir fällt es schwer, hier die Qualität der einzelnen Angebote zu vergleichen, wenn doch die Preise so signifikant voneinander abweichen.

Vielleicht kann mir ja jemand helfen und Licht ins dunkle bringen :-)

Vielen Dank und liebe Grüße, MrHunter

...zur Frage

Brandschaden, Kostenangebote durch Fachfirmen liegen bei ca. 35.000 € brutto. Was zahlt Versicherer bei Eigenleistung?

...zur Frage

Kfz-Versicherung Punkte Flensburg?

Die Kfz-Versicherungen fragen häufig nach Punkten in Flensburg. Der Grund leuchtet ein, aber ist die Versicherung berechtigt diese Angaben zu prüfen? Haben die Versicherer Zugang zu diesen Daten?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?