Unter...und Kindergeld

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächstmal hat ein Vaterschaftstest in Bezug auf den Unterhalt keine unmittlebare Wirkung. Viele denken, das ein negativer Vaterschaftstest die Vaterschaft quasi benedet. Das ist in keinster Weise der Fall. Vielmehr ist es nach dem deuschen "Recht" so, das die Vaterschaft nur innerhalb von 2 Jahren nach Kenntnis der Umstände, die gegen die Vaterschaft sprechen gerichtlich angefochten werden kann. Im gerichtlichen Verfahren wird dann u.U. ein Vaterschaftstest gemacht und die Vaterschaft aufgehoben.

da sie in einer Beziehung war dieser Mann verlangte einen vaterschaftstest der dann leider negativ war

Das heißt noch nicht automatisch, das Ihr Freund der Vater ist. Es könnte ja auch ein Dritter sein. Insoweit wäre ein weiter Vaterschafstest notwendig um das zu klären.

meine frage ist stimmt es das er es Rückzahlen muss weil er ja 1.nichts davon wusste und 2.sie ihm es verschwieg

Zunächstmal ist es so, das ja noch gar keine rechtliche Vaterschaft besteht. Das wäre nur durch eine Anerkennung oder eine gerichtliche Feststellung möglich. Eine Rückwirkende Geltendmachung von Unterhalt ist nur extrem eingeschränkt möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichweisnix
28.01.2013, 22:49

er hat sie dann verlassen nun stand sie vor paar Jahren vor meinem Freund seiner Tür..

Was der Frau wohl nicht klar ist, ist, das sofern überhaupt ein rückwirkender Unterhaltsanspruch besteht, dieser dann zum Teil auf den Exfreund übergeht.

http://dejure.org/gesetze/BGB/1607.html

0

Nicht ohne Anwalt handeln. Ist das Kind denn jetzt nachweislich von deinem Freund? Das jemand vor der Tür steht und Geld verlangt, setzt noch keinen Anspruch vorraus. Es geht wenn um Unterhalt. Kindergeld zahlt der Staat auf Antrag an die Mutter. Das hat sie bisher bestimmt schon bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallo230881
28.01.2013, 17:06

Danke für die so schnelle Antwort

Also einen Anwalt aber der war nicht gut sagt er Er hat ein 99.99999%gerichtliches Gutachten :(

0
Kommentar von Hallo230881
28.01.2013, 17:08

Unterhalt zahlen muss er ja jetzt aber 3jahre nach Zahlen Es muss doch irgendwo oder irgendein recht geben :(

0

Nein, Unterhalt wird erst mit der Inverzugsetzuing fällig, § 1613 BGB. Für die Vergangenheit kann nur gefordert werden, wenn der eigentlich Pflichtige es tatsächlich oder rechtlich unmöglich gemacht hat Unterhalt zu fordern.

Kindergeld? Das hat die Mutter doch erhalten, was will sie da von deinem Freund?

Falls seine Vaterschaft festgestellt ist muss er auch Unterhalt zahlen, jedoch erst von dem Zeitpunkt an, zu dem er nachweisbar zur Unterhaltszahlung bzw. Einkommensauskunft aufgefordert wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?