Unterthemen schwarzes Loch

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo wildskorp123! :)

Vielleicht so:

  • Entstehung eines Schwarzen Lochs

  • Entdeckung von Schwarzen Löchern

  • Tod eines Schwarzen Lochs (Siehe Hawking-Strahlung)

LG Pflanzengott! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Anfang wäre einmal die Definition fällig. "Was ist ein Schwarzes Loch ..."

Lest euch dazu einmal ein wenig ein. Ein guter Start ist etwa Wikipedia und:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?s=schwarzes+loch

Vermeidet unbedingt die falsche, abgedroschene Definition, die Schwarze Löcher als "böse" kosmische Staubsauger darstellt. Wenn das so wäre, gäbe es unsere Milchstraße längst nicht mehr.

Danach teilt ihr den Stoff auf.

Der erste Satz könnte lauten: "Heute geht es um schwarze Löcher und um "Spaghettifizierung*, dazu später mehr."

Ab da hören dann alle genau zu :-)

*) =

Bei der Annäherung an das Loch sorgt die starke Gravitationskraft dafür, dass man “wie ein Spaghetti gestreckt” wird. Das liegt übrigens nicht an der Gravitationskraft an sich, sondern an der Gezeitenkraft die sie hervorruft. In der Nähe eines schwarzen Lochs wird die Gravitationskraft bei jeder weiteren Annäherung so schnell so viel stärker, dass an Füßen und Kopf unterschiedlich starke Kräfte wirken und einen so auseinander ziehen – wie eine lange Nudel. Spaghettifizierung lautet daher auch der “Fachausdruck” für das Schicksal eines Menschen, der in ein schwarzes Loch fällt.

Aus dem Blog der oben zitiert ist, bringt das aber erst am Schluss des Referats.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entstehung, Hawkingstrahlung sowie Schwarzschildradius+ Eigenschaften des SL.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt auch erst mal das Referat in goben Zügen schreiben und den Text dann dritteln; auch so ergeben sic Komplexe, die man dann noch ausarbeiten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?