Untersuchung für Weitereinnahme beim Fa?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Naja, Du musst ja zu den Kontrolluntersuchungen!

Das wird sie gemeint haben. Schauen, ob alles ok ist. Organisch. Abstriche machen. Tastuntersuchung. Dann etwaige Fragen klären. Auch, ob Du mit der Pille gut zurecht kommst. Sie verträgst oder irgendwelche NW auftreten.

Gehst Du denn nicht 1-2 Mal im Jahr zum Frauenarzt?

DAS solltest Du auf jeden Fall tun.

Und es spricht für die Praxis, dass Dich die Arthelferin an einen neuen Termin erinnert hat :)

Das ist normal, dass wenn Du die Pille nimmst, Dich die Ärztin auch zwischendrin mal sehen, untersuchen und sprechen will. Schließlich ist es ein Medikament - hormonelles Emüfängnisverhütungsmittel, was in den Organismus eingreift.

Mach also irgendwann demnächst einfach einen Termin zur Kontrolluntersuchung aus :) Passiert nichts Schlimmes :)

Viele Grüße

Danke schonmal für eure zahlreichen Antworten aber ich musste noch nie untersucht werden und ich weiß auch dass sich das total albern anhört aber mir ist das eigentlich alles andere als recht wenn die da unten an mir rumfummelt denn ich sehe das als sehr privat an und will mich schützen und mir keinen unangenehmen tag machen und mir vorstellen müssen was sie für schluesse zieht wenn sie mich abtastet oder sonst was ..

Natürlich, viele Frauenärzte verlangen das schon bevor sie dir die Pille geben, da hattest du noch Glück.

Ein Arzt darf dir doch auch nicht irgendwas verschreiben ohne dabei deine Gesundheit im Augen zu behalten.

Sie ist für dich in gewisser Hinsicht verantwortlich, das es dir gut geht .. und junge Frauen sollten nunmal 2 mal im Jahr zur Vorsorge gehen.

Sie wird dich abtasten, von außen und von innen, einen Abstrich nehmen und von innen Röntgen, so machen es zumindest die meisten Frauenärzte... muss bei deiner natürlich nicht haargenau so sein.. lass dich überraschen, aber so ähnlich wird es auf jeden fall sein;) Außerdem wird sie dich fragen wie du mit der Pille zurecht kommst, ob du Nebenwirkungen hast etc und du kannst ihr natürlich auch fragen stellen :)

Mein Tipp : Zieh dir ein langes Oberteil an, damit der weg von der Kabine zum Stuhl nicht so schlimm ist, damit du dir das Shirt über dein Becken ziehen kannst :)

Leider ist das so.. wer die Pille und GV haben will, muss auch die Konsequenzen dazu auf sich nehmen, dazu gehört nunmal auch der regelmäßige Besuch beim FA.

Aber keine Sorge, das ich absolut nicht schlimm.

Liebe grüße Luna

Mein Frauenarzt verschreibt die Pille nur, wenn ich alle halbes Jahr zur Untersuchung komme. Er muß doch schauen, ob alles in Ordnung ist und kann nicht nur für das Medikament unterschreiben. Stell Dir vor Du hättest irgendetwas und dürftest gar keine Pille nehmen, aber der Arzt würde es nicht feststellen, weil Du nicht untersucht wirst. Es ist schon richtig, was die Rezeptionsdame sagt.

Bei der Untersuchung schaut der Arzt in Deine Scheide und prüft ob alles in Ordnung ist, nimmt einen Abstrich. Das tut alles nicht weh. Aller halben Jahr wird auch eine Brustuntersuchung gemacht (Tastuntersuchung) zur Brustkrebsvorsorge

naja vorsorgeuntersuchungen beim frauenarzt alle 6-12 monate sollten ja normal sein.... soll es eine davon abweichende weitere untersuchung sein? dann verstehe ich das ganze auch nicht genau, mein arzt erkundigt sich eigentlich genau bei der vorsorge danach, ob alles ok ist und ob es irgendwelche probleme oder fragen gibt (zb wegen der verhütung auch)

Hallo,

das ist völlig richtig und gut so. Du bist in einer guten Praxis und kannst darüber froh sein, Nicht in allen Praxen ist das so. Ich kriege leider tagtäglich mit, dass es auch anders sein kann.

Sieh mal - die Pille ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Bei allen verschreibungspflichtigen Medikamenten ist es so, dass mindestens einmal jährlich der Arzt Dich sprechen oder eben untersuchen sollte.

Der Arzt ist hierzu verpflichtet, er würde ansonsten die Fürsorgepflicht, die er Dir gegenüber hat, vernachlässigen.

Daran ist wirklich nichts komisches - sei froh darüber, dass man in der Praxis so handelt.

Grüße!

mach Dir keine Sorgen, das ist ganz normal. Immerhin nimmst du ein Medikament über einen langen Zeitraum ein und da muss der Arzt dann regelmäßig überprüfen, ob dein Körper das Präparat gut verträgt. Meist ist das 1-2x jährlich. Einer der Termine wird dann zur Krebsvorsorge genutzt. Die Untersuchung ist auch immer gleich. Meist tastet der Arzt die Brüste ab, ob dort Knötchen sind, und dann gehts auf den Stuhl. Da wird dann meist ein Tastbefund, bzw Ultraschall gemacht und ein Abstrich genommen. Hinterher bekommt man dann die neue Verordnung für die Pille. Ist nicht angenehm, aber da wirst Du durch müssen. LG

Hey,

Das ist völlig normal. Jedes halbes Jahr muss man zur Untersuchung, wenn man die Pille wieder haben will.

Ist auch gut so...die Pille ist schließlich ein rezeptpflichtiges Medikament und kein Drops.

Was gemacht wird? Naja du sitzt auf dem Stuhl und er untersucht dich. Außerdem Brust abtasten auf Knoten.

Liebe Grüße, Flupp

Was möchtest Du wissen?