Untersuchung auf Kosten von Überstunden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo bionda,

wenn Du für eine OP ins Krankenhaus gehst, brauchst Du eine Einweisung und eine Krankschreibung vom Arzt. Ich weiß nicht, ob ein Tag reicht, evtl. dauert die Krankschreibung auch länger. Wie Du Dein Kind unterbringst, ist Deine Privatangelegenheit, aber auf keinen Fall solltest Du für Deine Behandlung Überstunden abbummeln. Ich finde es von Dir nicht pingelig aber von Deiner Chefin eine Unverschämtheit, Dir das überhaupt vorzuschlagen. Es ist Dein gutes Recht, zur Erhaltung und Wiederherstellung Deiner Gesundheit eine Krankschreibung zu bekommen. ((-:

Herzlichen Dank für das Sternchen. ((-:

0

Unabhängig von der persönlichen Situation: Wenn es sich um eine ambulante Untersuchung handelt und du nicht krank geschrieben bist, dann ist der Arbeitgeber nicht verpflichtet, dich freizustellen, außer du hast etwas entsprechendes in deinem Arbeitsvertrag/Tarifvertrag.

Oder anders: Du brauchst keine Überstunden zu nehmen wenn: - du stationär aufgenommen wirst - du für den Tag krankgeschrieben bist - in deinem Arbeitsvertrag / Tarifvertrag ein entsprechende Vereinbarung ist.

Du bekommst eine Krankschreibung. Deine Chefin darf Dir keine Überstunden abziehen. Und Du mußt Dir auch keinen Urlaub nehmen. Mach Dir da keine Sorgen. Alles Gute.

Du bekommst doch sicher eine Krankmeldung von Deinem Arzt? Dann kann Dir Deine Chefin keine Überstunden abziehen, das ist nicht erlaubt. Sie muss Dir Dein Geld ganz normal 6 Wochen lang weiterbezahlen.

da würde ich mich sofort krank schreiben lassen bei so einer Chefin und mich echt nebenbei nach einem neuen Job umschauen.

Geht ja gar nicht sowas !

Und was deine OP angeht...vielleicht noch einmal eine zweite Meinung eines anderen Frauenarztes einholen?

Wie war denn der Pap?

http://www.onmeda.de/behandlung/gynaekologische_krebsfrueherkennung-pap-test-2330-3.html

3d. Hatte schon vor 3jahren diesen kegel schnitt. Danach war alles gut und jetzt wieder. Ärztin gleich 5 mal in der woche mich angerufen und auf ab gesprochen ich möchte bald möglich kommen. Auch ohne termin. Versteh die Eile garnicht.

0
@bionda112
Oft hängt diese Veränderung mit einer HPV-Infektion zusammen. Zur Kontrolle entnimmt der Arzt nach drei Monaten erneut einen Abstrich. Lautet das Ergebnis wiederholt Pap III D, entnimmt der Arzt eine Gewebeprobe (Biopsie) und lässt sie feingeweblich (histopathologisch) untersuchen.

wahrscheinlich will deine Frauenärztin hier einfach sicher gehen und dem solltest du auch Folge leisten.Und wenn du unsicher bist, immer eine zweite Meinung dazu holen.

0

Lass dir von deiner Ärztin eine Krankschreibung bzw. ein Attest geben.

Nein. Das sind auf alle Fälle Krankentage!

Was möchtest Du wissen?