Untersuchung an den Hoden Welchrr Arzt Zuerst?

5 Antworten

Normalerweise geht man zuerst zum Hausarzt. Der trifft eine erste Einschätzung und kann in vielen Fällen auch helfen. Wenn z.B. seine Praxisausstattung für weitere Untersuchungen nicht ausgerüstet ist oder wenn man eine zweite Meinung möchte geht man zum Facharzt. Der schickt dem Hausarzt auch das Ergebnis der Untersuchung.

Beim Urologen kann man sich jederzeit einen Termin besorgen. Das bezahlt die Kasse. Mußt nur deine Krankenkassenkarte mitnehmen.

Mama muß nicht mit, wenn du weißt wie du hinkommst.- Du darfst sie auch bitten im Wartezimmer zu bleiben.

Erstmal zum Hausarzt. Der kann das ganz gut abschätzen, ob er an einem Facharzt überweisen muß oder ob das Problem anders lösbar ist.

Du brauchst deine Versichertenkarte, die Behandlung zahlt die Krankenkasse.

Wenn Du nicht zum Hausarzt möchtest, kannst Du auch direkt zum Urologen.

Das hat mein Cousin auch gemacht.

Du musst nicht zahlen. Das zahlt die Krankenkasse. Die Karte nicht vergessen.


Zu viel Sex - hoden und Leistenschmerzen?

Ich habe seit Samstag extreme Hodenschmerzen, zudem ist auh die Leiste und die Adduktoren betroffen. Ich spiele 4 mal die Woche Fußball, da haben die meisten Probleme mit der Leiste aber währenddessen ist es nicht passiert. Ich hatte in den letzten 3-4 Wochen eigentlich jeden Tag Sex, da meine Freundin und ich momentan weder zur Schule gehen noch arbeiten. War beim Urulogen und der stellte eine Leistenzerrung fest und eine Entzündung vom samenstrang. Passiert das durch zu viel Sex ? Ich habe jetzt seit 4 tagen eine sport und sexpause eingelegt. Keine Besserung. Sollte ich mir eine zweite Meinung oder Untersuchung von nem anderen urulogen holen, denn schließlich tun ja die hoden auch sehr weh und nicht nur die leiste.

...zur Frage

Wie oft sollte man sich die Hoden untersuchen lassen?

Hey! Ich bin 14 Jahre alt und hatte vor 3-4 Monaten Beschwerden mit den Hoden, bzw. Beschwerden im Genitalbereich. Ich war bei unserem Hausarzt, er hat Ultraschall gemacht, Blut abgenommen und eine Urinprobe gemacht. Da ich ab und an ein leichtes Stechen in den Hoden habe, das jedoch schnell wieder vergeht, wollte ich fragen, ob ich nochmal zum Arzt gehen soll. Hätte der Arzt beim Ultraschall einen Hodenkrebs gesehen? Und bin ich nach dieser umfangreichen Untersuchung fürndie nächsten Jahre abgesichert? Oder wie oft soll man sich den anschauen lassen? Danke

...zur Frage

Hodenschmerzen nach dem Samenerguss

Hallo,

mein Freund hat seit 2-3 Monaten jedesmal nachdem er einen Samenerguss hatte, Schmerzen im Hoden. Was könnte dies sein? Er weigert sich zum Arzt zu gehen....

...zur Frage

unerklärliche hodenschmerzen (trotz Arztbesuch)?

Hallo,

Ich war heute beim Arzt, wegen meinen Hodenschmerzen. Er hat den Hoden abgetastet, ultraschall gemacht und Urinprobe genommen. Hoden war nicht geschwollen usw. Beim ultraschall war alles gut bis auf eine Kleine Zyste Die war aber nicht das Problem.(Hat der Arzt mit versichert.) Urin war alles gut und das abtasten aus. Er meinte ich soll den Hoden kühlen. Wisst ihr was ich noch tun kann? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?