Unterstützung bei Schwangerschaft für eine eigene Wohnung (arbeitend)?

4 Antworten

Da es dort zu eng wird wenn meine Maus da ist, wollte ich wissen ob ich irgend eine Unterstützung (vom Amt?) bekomme,

Du könntest mit dem Vater des Kindes zusammen ziehen und er könnte Euch beide ernähren.

Schließlich habt ihr ja eine Familie gegründet. *)

.

*) dabei hatte kein Amt seine "Finger" (... oder wie man es nennt) im Spiel

LEIDER musst du erst einmal dein Kind bekommen, dazu mein Glückwunsch und dass alles gesund ist. Spreche am besten auch schon mal mit dem Jugendamt. Wie sieht es mit dem Erzeuger aus?

Wie wäre es mit Unterstützung und Unterhalt vom Kindsvater?

Wie alt bist du? Unter 25 kannst du ab der Geburt des Kindes aufstockend Hartz4 beantragen und die Notwendigkeit eines Umzuges in eine eigene Wohnung mit der Geburt des Kindes begründen. Über 25 auch vorher schon.

Bedenke aber, dass Mutterschaftsgeld, Elterngeld, Kindergeld, Unterhaltszahlungen usw. 100% angerechnet werden und Vorrangig sind. Also erst um das kümmern, dann um aufstockendes Hartz4.

Was möchtest Du wissen?