Unterstützt mein WLAN Router keine 16.000er Leitung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo AlexPink,

um zuerst deine Frage zu beantworten: Der Speedport W 723V unterstützt DSL 16000, an diesem liegt es also auf jeden Fall nicht.

Die Frage, die sich mir stellt: Seid ihr bei uns unter Vertrag? Dann schau am besten einmal auf deiner Auftragsbestätigung nach. Dort findest du die genaue Angabe zu deiner DSL-Leitung.

Und wie hier auch schon richtig gesagt wurde, sind in unseren kleinen Tarifen bis zu DSL 16000 enthalten. "Bis zu" bedeutet, dass auch alle geringeren Bandbreiten darin enthalten sind.

Ein Blick auf die Auftragsbestätigung wird schon Klarheit schaffen.

Viele Grüße 

Jutta T. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der von dir genannte Router ist IP-fähig und kann auch die von dir angegebene Geschwindigkeit.

Es kann aber sein, dass bei euch gar nicht mehr als 6.000 Mbit/s möglich sind.

Ich nehme an, dass ihr bei der Telekom den Anschluss habt.

Die Anschlüsse mit 3.000 oder 6.000 Mbit/s werden meines Wissens von der Telekom gar nicht mehr angeboten. Das sind jetzt alle mit bis zu 16.000 Mbit/s in der "kleinsten" Tarifstufe.

Auch ein Verfügbarkeitscheck wird dir da wohl nur eine 16.000er Leitung anbieten. Ich würde mal bei der Telekom anrufen (0800 330 1000) und die Leitung prüfen lassen und fragen, was denn die größt mögliche bandbreite ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aktuelle ac-Router erreichen Übertragungsraten von bis zu 1.300 Mbit/s. Schnellere Datenübertragungen per WLAN sind momentan nicht möglich.
Das ist die Idealvorstellung. Du teilst Dir aber den Frequenzbereich in dem gesendet wird noch mit anderen Anbietern und das schmälert Dir Deine Leistung. Beim Routerkauf einen nehmen der zusätzlich im 5-GHz-Band senden kann bzw. den 802.11ac Standard hat.

Die  Bilder zeigen mit wieviel weiteren Teilnehmern ich das Netz teilen muss. 1. im 2,4 Ghz-Netz 2. 5Ghz-Netz

 - (WLAN, Router, internetleitung)  - (WLAN, Router, internetleitung)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wird eher weniger am router liegen.
sind die 16k überhaupt schon freigegeben? was sagt die auftragsbestätigung?

ansonsten: servicehotline anrufen - dafür ist sie da.

oder auf die kollegen von telekom hilft warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie hast Du ermittelt, dass es 6000 sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?