Unterstützt Deutschland Pkk?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die PKK ist in Deutschland verboten.

Erst am Samstag konnte man sehen, das eine Demonstration von Kurden aufgelöst wurde, nachdem die PKK Fahnen zeigten.

Deutschland unterstützt keine Terroristen.

Die Frage kann man so klar mmn nicht beantworten. Die PKK wird von deutschland sicher nicht unterstützt. Die haben auch im westen den Kampf um die moralische Deutungshoheit verloren und somit auch in Deutschland.

Das weis aber auch die PKK, deswegen gibt es viele weitere kleine Organisationen die die gleichen ideale verfolgen und die PKK unterstützen. Das beginnt bei kleinen Kulturvereinen die Geld für die Anschläge und Waffen sammeln, geht über clans die durch Prostitution, drogen und Geldwäsche ihr Geld in Europa verdienen über eben die YPG die eng mit der PKK verflochten ist und vom Westen unterstützt wird. Diese Gruppe ist eben entstanden um in Syrien gegen die IS zu führen. Doch bei der Ideologischen und persönlichen Verflechtung befürchtet die Türkei nicht ganz zu unrecht Probleme in der Zukunft und auch gegenwart. Den die YPG ist immernoch ein weiterer Arm der PKK die sie auch füttert, sei es logistisch oder mit Waffen und personal.

Ähnliches gilt für die Peschmerga. Diese werden vom westen eben unterstützt, weil sie sich davon vorteile versprechen. Für den Riskanten Bodenkampf braucht man so keine eigenen Einheiten und muss sich auch nicht selber die Hände schmutzig machen. Wen der westen nämlich genau so vorgehen würde wie die YPG oder die Peschmerga (und so muss man in einen Krieg vorgehen den man gewinnen will), würde der krieg hier sehr schnell in Frage gestellt werden und man würde von übertreten roten Linien bei den Menschenrechten sprechen.

Wie eigentlich bei den Taliban züchtet der Westen ihr die Terroristen von morgen, weil sie aktuell nützlich sind. Die Verflechtungen die übersieht man dann eben all zu gern.

Vermutlich nicht.Deutschland täte gut daran, sich mehr von der Türkei abzugrenzen und sich auch aus der Innenpolitik der Türkei rauszuhalten, um weniger in die poltischen Probleme dort hineingezogen zu werden.Man sollte klare Kante zeigen.Der Doppelpaß trägt m.E. auch zu Verwicklungen bei.Den sollte man schleunigst abschaffen, um für mehr Klarheit zu sorgen.

Meinungsfreiheit oder was?

Was mich schon die ganze Zeit interessiert:

Wir hatten in der Schule eine kleine Diskussion über Flüchtlinge, manche haben sich hingestellt und gesagt, dass sie es gut finden dass so viele Flüchtlinge her kommen, dass man sie unterstützt und das man wirklich helfen muss, wenn es darum geht die Familie auch nach Deutschland zu holen.

Ein paar andere (Darunter auch ich) vertreten da eher die Meinung "Weniger ist Mehr", Flüchtlinge schön und gut aber durchfüttern und ihnen das Leben schön finanzieren sehen wir nicht ein. (Ja es gibt Flüchtlinge die sich gut integrieren etc aber halt viele dann doch nicht und an solche ist es gewidmet)

Ansich wäre es das ja nun gewesen. Jeder hat seine Meinung, alles schön und gut.

Aber unsere Meinung wurde dann als Falsch betitelt und wir sollen doch die Klappen halten etc, wir könnten sowas doch nicht als unsere Meinung so sagen und wir wären doch nur Nazis.

(Was ich auch nicht verstehe, wieso müssen denn alle mit der Nazikeule kommen?)

Naja meine Frage ist nun eigentlich ganz Simpel, wieso darf ich nun meine Meinung so nicht offen Kund geben, ohne dass ich dafür gleich beleidigt werde? Ich hab auch das recht auf Meinungsfreiheit auch wenn es nicht die gleiche ist.

...zur Frage

Warum unterstützt Deutschland die PKK?

Es gibt genügend Beweise dafür, dass Deutschland die PKK mit Waffenlieferungen unterstützt. Oft wurden die PKK-Kurden auch mit deutschen Waffen gesehen.

Warum tut Deutschland das?

Tun Sie das aus dem Grund, weil der IS Feind der PKK ist? Damit die PKK den IS erledigen kann?

Ist das wirklich richtig der PKK zu helfen, damit die dann den IS bekämpfen?

Die PKK sind schließlich auch Terroristen, genau wie der IS auch. Ist das dann wirklich richtig?

Wenn die Türkei einen Konflikt mit der PKK hat und Deutschland die PKK mit Waffen beliefert und unterstützt, dann kämpft Deutschland sozusagen passiv gegen Türkei...

...zur Frage

Was mache ich, wenn ich nicht mehr traurig sein will?

Ich bin ein Flüchtling hier in Deutschland. vor 2 Jahren bin ich nach Deutschland gekommen, nicht nur wegen des Krieges sondern auch wegen vieler Sachen, die ich hier in Deutschland als ein Mensch suche. ich hatte den Islam verlassen bevor ich nach Deutschland gekommen bin. aber ich konnte das niemandem sagen, weil es zu schlimm in unser Gesellschaft ist, wenn jemand den Islam verlässt. ich wollte hier ein neues Leben beginnen, ich habe fleißig die Sprache gelernt und jetzt studiere ich den Master an der Uni. ich habe aber viele Probleme, die mich im Leben traurig machen. und ich wünschte, das ich sie verändern könnte. Ich bin 27 Jahre alt. Um hier nach Deutschland zu kommen, brauchte ich 10000$, und das muss ich auf jeden Fall zurückzahlen. Jetzt kriege ich Bafög und ich muss das auch irgendwann zurück zahlen. Ich will einfach leben ohne an die Vergangenheit zu denken.. ich will mein ganzes früheres Leben vergessen. Ich mach mir immer Sorgen. wann kann ich mit meinem Leben anfangen :( Es gibt noch ein Problem, das Sie vielleicht kein Problem finden werden. ich sehe total unsympathisch aus. aber ich habe ein echtes gutes Herz. Ich will auch arbeiten und mein aussehen verändern, weil keine findet mich sympathisch. und alle die ich gefragt habe, haben mir gesagt (Du bist nicht mein Typ). Ich brauche echt jemanden, die mich liebt und unterstützt (egal ob wir Sex haben oder nicht), weil ich ganz allein in dieser Welt bin und ich habe Angst dass mein Leben bleibt bis zum Ende so.

mir geht's heute einfach schlecht, ich bin traurig. und ich weiß nicht wann ich endlich glücklich sein darf.

vllt könnten Sie mir nur was schönes sagen, um ein bisschen glücklicher zu fühlen? Danke Ihnen!

...zur Frage

Pkk terrororganisation oder Freiheitskämpfer?

Bitte nicht nur Ja nein Antworten sondern mit Argumenten

...zur Frage

Ist eine Beziehung zwischen einer Kurdin und einem Türken möglich?

Hallo! 

Ich habe mich seit fast 4 Jahren nun in einen Türken verliebt. Ich selbst bin eine stolze Kurdin und wie viele wissen, haben ja Türken und Kurden Probleme. Bei diesem Konflikt bin ich übrigens absolut auf der Kurden-Seite und ich bin HDP-Sympathisanten. Eigentlich seh ich mich selbst als Deutsche, nur liebe ich und bin immer dabei bei Diskussionen über politische Ereigniss, so wie auch bei der momentanten Situation in der Türkei. 

So nun das Problem, der Junge, den ich mag, ist extrem ein Atatürk-Anhänger. Obwohl wir beide Erdogan nicht mögen, gehen unsere Meinungen bei dieser Sache so weit ausseinander... Er sagt, dass die PKK Terroristen seien, und ich bin dafür, dass es Freiheitskämpfer sind. Allgemein streiten wir uns immer bei diesem Thema, und ich will mich wegen dieser sache auch nicht auf ihn "einlassen", denn ich weiß auch, dass aufgrund der verschiedenen Einstellungen unserer Familien wir eh keine Zukunft haben können. Zudem ist er Alevite, und meine Familie ist muslimisch. Ich selbst bin nicht religiös, aber es würde eben ein weiteres Problem für meine Familie darstellen. Ich finde das einfach so traurig, dass obwohl wir in Deutschland leben, diese Konflikte in der Türkei trotzdem einen so beeinträchtigen. Ich liebe ihn wie gesagt seit 4 Jahren schon, aber andererseits kriege ich Zweifel an meine Gefühle, wenn ich daran denke, was für grausame Taten er relativiert und was für menschen er unterstützt. 

Ich weiß, dass die Familie viel einfluss auf das Denken von jemanden hat, aber mit bisschen Verstand und Empathie, kann man doch wissen, dass das falsch ist. Bin nur am heulen, da er ohne diese politische Einstellung und ohne die Einstellung unserer Familien mein Traummann wäre.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?