unterstellte fahrerflucht,was ist jetzt zu tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort ist eine Straftat.

Nach einem Unfall muss man am Unfallort warten um seine Personalien feststellen zu lassen, auch dann wenn der Andere weiter fährt und es keine weiteren Zeugen gibt. Dabei ist es auch egal ob man sich selbst als Verursacher oder als Geschädigten sieht.

Wenn der Andere weitergefahren ist dann hätte Dein Freund sofort die Polizei rufen müssen, nicht aber erst 2 Stunden später seinen Chef und einen Tag später die Polizei informieren müssen.

So steht das in einem schlechten Licht. Aussage gegen Aussage gibt es nicht. Beide Fahrer sind Zeugen, und da Dein Freund sich erst sehr spät gemeldet hat sieht es nicht besonders gut aus.

Unbedingt einen Anwalt einschalten, sonst kann das böse enden.

Danke für ausfürliches Antwort, obwohl die Information weder für mein Freund, noch für mich erfreulich ist, aber dafür kannst Du nichts. Ich habe vorher vergessen zu erwähnen dass es um eine geringfügige Schaden handelt (kaputtes Seitenspiegel) also ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mir noch sagen würdest, ob es diese Tatsache in ganzem eine Rolle spielt bzw. die Strafe mildert? Nach Bussgeldregister sind das 5 Punkte in Flensburg. Danke!

0
@irondeni

Zuerst muss mal der Ablauf und die Schuldfrage geklärt werden.

Im schlimmsten Fall, also wenn Deinem Freund ein Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort vorgeworfen wird, droht ihm Folgendes:

Normalerweise 7 Punkte, hier kann aber dadurch das er sich innerhalb von 24 Stunden selbst gemeldet hat die Strafe auf 5 Punkte gemildert werden - auch wenn das nur ein kleiner Trost ist.

Dann wird er je nach Schadenshöhe mit einer Geldstrafe und einem Fahrverbot rechnen müssen.

Wenn es sich nur um den Seitenspiegel handelt dürfte der Schaden unter 500€ liegen, dann wird die Strafe bei etwa 25Tagessätzen liegen und er bekommt 1 Monat Fahrverbot. Liegt der Schaden unter 250€ dann sind es nur 15Tagessätze und ein Fahrverbot dürfte es hier auch nicht geben.

Wenn der andere aber auch die Unfallstelle verlassen hat, also noch vor Deinem Freund, dann hat er sich ja ebenfalls unerlaubt vom Unfallort entfernt. Das hebt sich zwar nicht gegenseitig auf, ein Anwalt könnte aber hier das Strafmaß entscheidend senken. Ich empfehle Euch auf jeden Fall den Rat eines Anwalts einzuholen, Beratungsgespräche sind nicht so teuer. Dann könnt Ihr immer noch entscheiden ob und wie Ihr weiter vorgehen wollt.

0
@Crack

Du bist Klasse! Danke nochmals dass Du Zeit genommen hast und mir die Frage beantwortet. Ich wünsche Dir einen schönen Tag!

0

sollte schnellstens zu einem Rechtsanwalt Verkehrsrecht!

Na wie ich sehe ist ja der Titel "Die hilfreichste Antwort" schon vergeben worden. Somit gehe ich davon aus das du auf meinen Rat verzichten möchtest und deine Frage schon ausreichend beantwortet wurde. Na dann...

Nein, das heisst nicht dass mich die Meinung von anderen nicht interessiert. Ich bin für jede Meinung, und jede Rat dankbar, und ich würde mich freuen wenn Du mir auch Rat geben würdest. Danke!

0

Solche Kommentare solltest du dir schenken, es ist in meinen Augen erbärmlich so offensichtlich um Punkte zu winseln.

0
@Anton96

Hi Anton96,

solch Kommentare will + kann ich mir nicht schenken solange das Forum von solch "Spacken" wie dich verseucht ist...

Denn...

wer nach knapp 8 Min. die "Hilfreichste Antwort" vergibt, der sollte sich nicht wundern wenn es solch Kommentare gibt - macht man fairer weise nicht...

Noch viel schlimmer finde ich Leute wie dich - die noch unwissender zu seien scheinen und meinen Partei ergreifen zu müssen...

die Hoffnung ist gering - aber ich habe die noch...

0

Was möchtest Du wissen?