Unterschrift mit Absicht verändern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein guter Graphologe könnte vielleicht schon feststellen, dass das Geschmiere und deine reguläre Unterschrift von ein und derselben Person sind. Solche Aktionen würde ich mir schon gut überlegen.

Solche Verträge werden meist unter Zeugen (Bankangestellten) gemacht, somit hättest Du schlechte Karten.

Das wäre Betrug. Und du bekämst jede Menge Ärger. 

Wenn eine rechtsgültige Unterschrift verlangt wird, muss man auch eine leisten. Ansonsten wäre der Vertrag hinfällig. Und du würdest zur Verantwortung gezogen, weil du bewusst betrogen hast. 

Nennt man Urkundenfälschung und das ist strafbar.

Was möchtest Du wissen?