Unterschriebenen Ausbildungsvertrag wieder kündigen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

Melde dich mal beim Arbeitsamt , die können da dich aus dem Vertrag wieder raus Boxen . Hat bei mir auch geklappt . Wir hatten damals eine Betreuerin vom Arbeitsamt , die hat das für mich einfach gelöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein Problem ..du kannst den Vertrag ohne Angabe von Gründen rückgängig machen. 

Empfehlung: rede dort offen und ehrlich .. geh im Gute mit Firma B auseinander. Sie werden schon noch Ersatzsatz finden .. und ein anderer freut sich über die Zusage. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Firma A, ganz klar, wenn dir das besser gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hängt denke ich von der Firma ab. Warum ist denn Firma B so viel schlechter, wenn du dir anscheinend vorstellen kannst irgendwann später bei Firma B zu arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SagApfelSpringt
16.07.2016, 00:56

Naja, es geht weniger darum dass Firma B einen schlechten Eindruck macht. Eher darum, dass Firma A mein absoluter Favorit ist.

0

Niemand arbeitet lange genug in einer Firma um sich später daran zu erinnern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit mir bekannt ist eine Kündigung vor Arbeitsantritt normalerweise nicht möglich.

Allerdings kann man meist mit den Menschen sprechen. Damit macht man oft bessere Erfahrungen als man denkt!

Ich würde also mit dem/den Verantwortlichen der Firma B sprechen und denke, dass die Chancen, dass die dann einer Auflösung des Vertrags zustimmen würden, ganz gut stehen!

Auf diese Weise gibt es dann auch keine "Feindschaften", denn Du hast recht, in vielen Fällen "begegnet man sich im Leben zweimal"!




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?