Unterschlagung Betrug hilfe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht als erstes die Situation beim Jobcenter ansprechen. Wenn ihr das Geld nicht zusteht, können die es eventuell ja zurückbuchen lassen. Auf jeden Fall sollten die dir sagen können wie du in diesem Fall vorgehen, und an wen du dich wenden musst. Was ich nur nicht ganz verstehe, ist wie ihr es überhaupt möglich war das Geld umzuleiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavinia73
17.05.2016, 21:21

Da sie 18 ist entscheidet sie, trotz Mitglied meiner BG auf welches Konto die Zahlung geht.

0

Eine schwierige Situation. An Betrug/Unterschlagung würde ich nicht gleich denken. Der Freund und seine Mutter kennen möglicherweise die Tatsachen und Zusammenhänge nur unzureichend oder gar nicht. Du weißt ja nicht, was deine Tochter den beiden erzählt hat.

Ich weiß nicht, ob du oder deine Tochter die Anspruchsberechtigte war. Das Jobcenter muß das prüfen, bevor das Geld überwiesen wird. Das Jobcenter kann nicht so einfach auf Anweisung deiner Tochter ihr das Geld überweisen. Könnte es sein, dass das Jobcenter einen Fehler gemacht und irrtümlich deiner Tochter das Geld überwiesen hat, obwohl es dir zusteht? In diesem Falle müßte das Jobcenter das Geld von deiner Tochter zurückfordern und dir auszahlen.

Aber wie gesagt, ich kann mich irren und alles kann rechtlich ganz anders sein. Das Verhalten deiner Tochter ist natürlich mies.

Trotzdem alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavinia73
17.05.2016, 21:19

Der Freund meiner Tochter kennt die komplette Situation. Er hat selber hier gewohnt als seine Eltern ihn vor die Tür gesetzt haben. Anspruchsberechtigt war ich, da sie mir das Geld für die Miete abgezogen haben. 

0

Ich fürchte, Du wirst gerichtlich gegen Deine Tochter vorgehen müssen.

Ich finde das sehr schäbig von ihr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Tochter verklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?