Unterschiedliche Börsenkurse

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unterschiedliche Börsenkurse resultieren zum einen aus Angebot und Nachfrage, wobei bei ETFs zu 90 % immer der Emittent dahinter steht, da sollte der Preis an allen Börsen zur gleichen Zeit auch gleich sein. Andere Marktteilnehmer können das Bild natürlich "verfälschen" sprich ander Kurse bieten.

Sekunden später kann er natürlich wieder anders sein, das ist also eine Sache des exakten Zeitpunkts.

Dann sollte man natürlich nicht An - und Verkaufskurse mit einander verwechseln.

Auch die Marktliquidität kann eine Rolle spielen, so ist die Börse Düsseldorf nicht so liquide wie Frankfurt oder Stuttgart oder Xetra (der elektronische Handel). Unter Liquidität verstehe ich übrigens: Anzahl der gehandelten Wertpapiere an dem Markt. (nicht dass es da Missverständnisse gibt.)

Der Dax und der ETF haben unterschiedliche Kurs, da der Dax Dividenden einrechnet und reinvestiert, beim ETF es sowohl Thesaurierung oder Ausschüttung als Möglichkeit gibt. Dann gibt es auch noch eine geringe Managementgebühr, die bei ETF anfällt und belastet wird.

Selbst für einen viel gehandelten Daxwert (z. B. Telekom) wirst du an verschiedenen Börsen zu exakt gleichen Zeitpunkt unterschiedliche Kurse finden. Das nutzen dann Abitrageure aus.

Vielen Dank für die Bewertung als hilfreichste Antwort

Gruss Aleben

0

Der Kurs eines Wertpapaiers an der Börse wird durch Angebot und Nachfrage gestellt. Ein ETF ist ein Fonds der selbst einen Index abbildet, er ist selbst nicht der index! Um einen Anteil an einem ETF erwerben zu können muss dieser entweder über die Fondsgesellschaft gezeichnet (Fondshandel über die Bank zum NAV) oder an der Börse gekauft werden. Hier kannst Du nur das zur Verfügung stehende Angebot erwerben, d.h. jemand ist bereit Dir die Anteile zu SEINEM Verkaufspreis zu überlassen. Da das Angebot an den verschiedenen Börsen natürlich in der regel voneinander abweicht, auch weil die Angebote zu unterschiedlichen Zeitpunkten abgegeben werden, ergibt sich an den Börsenplätzen unterschiedliche Kurse.

Also prinzipiell hängt das meist von den Rechenunterschieden ab, der eine wird abends berechnet, der andere morgens, und dann nicht ausgeglichen an den Börsen weil er nicht so oft gehandelt wird. Heutzutage sollte das bei den vielgehandelten nur ein-zwei Minuten dauern bis die sich ausgleichen. Früher konnte man mit den unterschiedlichen Kursen Geld wie Heu machen :)

Was möchtest Du wissen?