unterschiedliche Aussagen der Tierärzte bei Behandlung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Baytril wirkt gegen verschiedene Infektionskeime. Geschwollene Lymphknoten deuten auf einen entzündlichen Prozess hin. Wird es innerhalb von 3 Tagen nicht wesentlich besser, ist es nicht das Medikament, welches wirksam ist. Es sollte ein Antibiogramm von dem Schleim (Abstrich) angelegt werden. Das sagt aus, welches Medikament wirksam sein wird. In Tierkliniken wird das bestimmt eher gemacht, als beim normalen TA, der diese Möglichkeit oft nicht anbietet (es ist einiges an Equipment dazu notwendig). Aber natürlich ist es auch möglich, einfach ein anderes, neueres Antibiotikum auszuprobieren. Warte nicht so lange, damit keine chronische Erkrankung aus dem Husten wird. Ist auch an eine allergische Erkrankung gedacht worden?

  1. Wie sieht es mit dem Herz aus? Schon untersucht worden?
  2. Lunge?
  3. Baytril kann gut sein, es gibt aber auch andere Mittel Bin Tierheilpraktiker und habe schon einigen Patienten helfen können, die beim TA keinen, oder wenig Erfolg hatten. Es gibt einige Sachen, die man anwenden könnte. Du könntest mal einen aufsuchen.

Die Lunge wurde übereinstimmend als vollkommen i.O. eingeordnet, eine Röntgenaufnahme der Lunge erfolgte daher nicht. 'Weiterhin kein Fieber. Gott sei Dank. Der Tierarzt heute hat mir Nicilan mitgegeben. Scheint nicht so problematisch zu sein. Ich hoffe es bessert sich.

0

Was möchtest Du wissen?