Unterschiede/Gemeinsamkeiten der beiden Konzepte von Sigmund Freud &Carl Rogers?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

S.Freud: tiefenpsychologischer Ansatz, C.Rogers ist ein humanistischer Ansatz.
Kurz gefasst: Ursachen sind in der kindlichen Entwicklung zu finden, Konzept von ES - ICH - Überich.
Bei Rogers geht es in der Psychotherapie um: Echtheit - Wertschätzung - Empathie des Therapeuten gegenüber den Klienten. Im Hier und Jetzt und über die Beziehung gelingt die Heilung. D.h. humanistischer Ansatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die frage legt dir nah das zu lesen denn. es scheint auf grund der fragestellung das dir die theorien beider unbekannt sein darf. und du wirst mehr verstehn mussen als nur diese frage zu beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von selibelihope
29.04.2016, 16:17

Kenne das Konzept von Freud und Rogers, kann mich aber mit dem von Rogers nicht anfreunden und deshalb diese Frage auch nicht beantworten, trotzdem danke :)

0

Was möchtest Du wissen?