Unterschiede zwischen Uni und FH?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das sind natürlich zwei extrem schwer vergleichbare Studiengänge, unabhängig von der Art der Hochschule. Das ist tatsächlich wie Äpfel und Birnen vergleichen, da beide so verschieden sind.

Daher von mir dazu Folgendes:

Obwohl ich sonst überhaupt kein Problem damit habe, Geisteswissenschaften zu empfehlen, obwohl diese oftmals einen schwierigeren Berufseinstieg nach sich ziehen, würde ich das hier nicht tun. Denn um in einer Geisteswissenschaft voran zu kommen und aus der Masse hervorzustechen (nicht, dass es Horden von Ethnologen gäbe...) muss man für das Fach Feuer und Flamme sein. Daran, dass du aber überlegst, etwas völlig anderes zu studieren, glaube ich zu erkennen, dass du das nicht hundertprozentig bist. Aus diesem Grund würde ich dir angesichts der besseren Jobaussichten zur Gesundheitsinformatik raten. Und wenn du nach einigen Semestern merkst, dass die doch nix für dich ist, dann kannst du immer noch umschwenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ethnologie hört sich extrem brotlos an.

Du solltest dich nicht so sehr aufs Studium fixieren. Welchen JOB willst du mal machen?

Hier solltest du Kriterien suchen:

Festanstellung wichtig?

Nettogehalt nach 10 Jahren mindestens?

Muss der Job was mit den Studieninhalten zu tun haben?

Ort der Tätigkeit?

Büro, Garten, Klassenzimmer, Krankenhaus, Werkstatt...


Wenn du eine Vorstellung von deinem Traumjob hast, suchst du den passenden Studiengang dazu, der dich ans Ziel führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedenfalls die Anforderungen an FH und Uni Studien werden immer ähnlicher. Auch ein FH-Studium ist heutzutage nur mit Berufsausbildung und Praxis, im Gegensatz zu früher, kaum noch machbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht "Inhalt"/"Interesse"!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?