Unterschiede zwischen evangelischer und freier evangelischer Gemeinde?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

hi xmie05x - der Hauptunterschied ist die Organisation: evangelische sind in den Landeskirchen, und zwar ev.luth oder evangelisch reformiert oder evangelisch uniert. Die Reformierten haben manche gebete anders, zB bei der Trauerfeier, und sie sind näher dran bei den Calvinisten (doppelte prädestination), aber sonst gibts keine grossen Unterschiede. deswegen hat n preussischer König die beiden zusammengeschlossen zu ev.unierte, also gibt es jetzt drei. Die Freikirchen sind lockere Einzelngemeinden, wie die Baptisten oder die Evangelische Allianz, die Pfingstler, methodisten, halt sowas. Da sind dann Unterschiede, dass manche die Gläubigentaufe machen (statt die Kindertaufe). Aber die Bibel haben sie alle gleich.

suziesext04 02.11.2015, 20:00

hi xmie05x - danke für den Stern, n kleines Löbchen ist immer gut gegen kalte Füss.  :D

2
anaconda48 05.11.2015, 20:10

Donnerwetter, und : Hut ab, vor Deinem Wissen, welches sich bei Weitem nicht nur auf diese Antwort hier beschränkt!!! LG Anaconda

1

Hallo xmie05x    Du fragst nach evtl Unterschied zwischen den Ev. und freie Ev. DIe gibt es. Da ist z. Bsp die Taufe. DIe Freie Ev. habe die Glaubens- oder Erwachsentaufe und keine Kindertaufe, während die Ev Kirchen die Kindertaufen haben. Ich persönlich finde es auch gut, dass die keine Kindertaufen machen, denn Taufe heißt ja ein Bekenntnis vor der SIchtbaren - und Unsichtbaren Welt geben, dass man den sündhaften Leib ins Grab legen will und durch die Erlösung des Sohnes G'ttes ein neuer Leib auferstehet. Solche Entscheidungen können Kinder noch nicht treffen und auch keine Paten. DIese können und sollen für das Kind beten und es auf dem Weg des Glaubens betreuen. Dann haben die Freien Ev. keine Kirchensteuer. DIese finanzieren sich durch freiwillige Opfergaben und auch im Abendmahl gibt es einen kleinen Unterschied, wie mir da bekannt ist (behaupten möchte ich es aber nicht) Die Ev. nehmen den Kelch zur Vergebung der Sünden, die anderen zum Gedächtnis an das Geschehen.

Bei den freien Ev. nennen sich die Wortverkündiger Prediger und in der Kirche sind es die Pastoren. Auch sind in der Freien Ev. die Gemeindeleitung gegen Frauen in der Verkündigung, während in der Kirche es sogar Pastorinen gibt. Dabei berufen sich die Freien Ev auf das Wort des Apostel Paulus, der es direkt verbietet, dass die Frau das Wort auslegt (predigt)

So, ich denke, ich hab da alles aufgeschrieben.Hoffentlich konnte ich etwas behilflich sein

muffinfortwo2 19.11.2017, 19:06

Man kann es kaum glaube, dass ich mich mal nach langer Zeit, so sehr über ein Kommentar geärgert habe, dass ich mich jetzt sogar auf dieser Website angemeldet habe. Ich gehörer schon lange einer Freien Evangelischen Gemeinde an und kann deswegen nur die Aussage "Auch sind in der Freien Evangelischen Gemeinde die Gemeindeleiter gegen Frauen in der Verkündung." nicht unterstreichen. Nur um es etwas genauer und verständlicher zu machen, es gibt nicht nur ein oder zwei Frauen die Predigen. Ich persöhnlich würde sagen es ist knapp die Hälfte Weiblich. Meistens ist es sowieso so, dass die Gemeindeleitung auch Weiblich ist. Auch muss man nicht unbedingt studiert haben um eine Predigt halten zu können, allerdings ist es schon so, das die Gemeinde darauf achtet, das man die selbe Ansciht wie sie vertritt.

0

Bin zwar nicht ganz so drin in der Materie, aber ich meine gehört zu haben, dass die "frei evangelischen" die Kirchensteuer anders bezahlen, als die evangelischen. Mit dem Glauben an sich hat das nichts zu tun.

ProfFrink 02.11.2015, 23:32

Die freien evangelischen Gemeinden bekommen von der vom Staat erhobenen Kirchensteuer nichts ab und das ist auch gut so. Sie wollen ja auch die Unabhängigkeit vom Staat. Sie finanzieren sich selbst über freiwillige Spenden. Jeder gibt halt, was er für richtig hält.

1

Ich bin in einer evangelisch-freikirchlichen Gemeinde:

wir haben dieselbe Bibel wie ihr auch und wir glauben das, was da drin steht.

Wir taufen keine Kinder, sondern Gläubige. Und wir zahlen keine Kirchensteuer an den Staat, sondern unseren 10. an die Gemeinde.

Unsere Gottesdienste sind "freier", d.h. keine vorgefertigte Liturgie oder sowas. Mehr Laienprediger - aber das wird abhängig sein, von der evang. Gemeinde.

Ansonsten: inhaltlich gleich :-)

xmie05x 03.11.2015, 19:21

Vielen Dank! Hatte die hilfreichste Antwort leider schon vergeben :( LG

1
suziesext04 05.11.2015, 20:13
@xmie05x

nicht traurig sein wegen des Sternchens - ich gebs gern an MoBruinne weiter ok :)

0

Evangelische Kirche oder freikirchliche Gemeinde - das ist der Unterschied.

Was möchtest Du wissen?