unterschiede zwischen elektrik und elektronik

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

das mit dem steuern und regeln ist schon klar... aber die grenzen sind in der tat sehr fließend geworden... deswegen nennen sich meine älteren kollegen noch elektroinstallateur, während ich eine energieanlagenelektronikerin fachichtung system anlagen und gebäudetechnik bin.

der moderne elektroinstallateur hat übrigens (rein theoretisch) nicht wirklich viel mit elektronik zu tun, egal ob EIB-Aktor, Telefonanlage, Internet-router, Sateliten-Multischalter oder Twinbus Türgong...

für ihn sind das alles so genannte Backboxen, die er nach kabelplan anschließt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elektronik ist die Kunst, elektrische Ströme zu steuern.

Elektrik ist die bereitstellung und Verteilung von Energie, Elektronik ist das steuern von elektrischer Energie und das elektrische verarbeiten von Informationen.

Auch in der elektronik werden Metalle verwendet so wie in der Elektrik auch Halbleiter verwendet werden. Es gibt keine klare Ternnung zwischen Elektronik und Elektrik. Der Unterschied definiert sich rein durch die Aufgabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ah- wups, da war es doch wieder..... das war mal vor 40 jahren!- natürlich verwendet der elektriker z.b. zündeinheiten, elektronischen gong, elektronische netzteile, elektronische schütze, anzeigen wie LED`s - das ist also erst mal nonsens. wenn wir das berufsbild des elektrikers sehen, ist der elektriker eher der praktische bereich, der elektroniker eher der theoretische bereich. ein elektriker verlegt, sinnvoll kabel und verschaltet das im haus zum beispiel. er schliesst heizöfen, durchlauferhitzer etc an. er abreitet sehr häufig mit soannungen von 230 volt und mehr, und ströme bis in den kw-bereich. der elektroniker eher mit spannungen bis etwa 100 volt,- ausnahmen sind kalr! , und sträme vom nanno-ampere bereich bis etwa 20 , 30 na sagenw ir mal etw 100 ampere. elektronikr verlegen keine - oder seltener kabel, die machen platinen und fertige geräte , die der elektriker wartet und anschliesst. sieh dir bitte bei der industrie und handelskammer, oder bei der pasenden hnwerkskammer die berufsbilder an , das düfte dir mehr klarheit verschaffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DE6PAT
21.10.2010, 13:47

RECHTSCHREIBUNG... BITTE! XDD

0

Aus Wikipedia

Unter Elektronik (Lehre von der Steuerung von Elektronen) wird zweierlei verstanden:

1.diejenige Disziplin der Physik, die sich mit dem Verhalten elektrischer Ladungen in Gasen, Leitern, Halbleitern und im Vakuum befasst;

2.den hierauf aufbauenden Teilbereich der Elektrotechnik. Letztere befasst sich insbesondere mit der Entwicklung, Modellierung und Anwendung von elektronischen Bauelementen. Diese Gruppe von Bauelementen umfasst beispielsweise neben den Elektronenröhren und der damit verknüpften Vakuumtechnik auch Bauelemente wie die heute sehr bedeutsamen Transistoren, welche aus verschiedenen Halbleitermaterialien und Metallen bestehen. Die halbleiterbasierende Elektronik wird auch als Festkörperelektronik bezeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist schon der hauptunterschied (wobei auch vakuumröhern als elektronische bauteile betrachtet werden). in der elektrik wird elektrische enerigie transportiert, bereitgestellt, und umgewandelt. die elektronik dient im wesentlichen der informationsverarbeitung (z.b. computer) und der signalverarbeitung (radio, telefon, tv).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk mal an den Elektriker. Elektriker arbeiten mit Hochspannung, Kabeln, Steckdosen usw. Wo der Elektroniker hingegen eher mit Computern und Chips arbeitet. Elektriker sind eher für das "grobe" und Elektroniker für die "feinen" Kleinteile.

;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elektrik --> Elektronik

Das ist das gleiche , oder?!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?