Unterschiede zwischen dem Konzept der Glen Mills Schools und Konfrontativer Pädagogik?

1 Antwort

Milllsschools sind Nutznießer einer schon lange existierenden Pädagogik und haben deren Prinzipien der KONFRONTRATION und der GRUPPENdynamik ausgebaut.

D.h. : Mit sich selbst an individuelle soziale und pscholog. Grenzen  zugehen und dann innerhalb einer Gruppe Rückmeldungen zu bekommen und zu geben, ist  schon in der Antike als wirksam geseen.

Später von der sog. Reformpädagogik ausgearbeitet.

In Millschools nun als letzte Chance für vorher überwiegend vernachlässigte Kinder von wohlhabenderen Eltern funktionalisiert.


Hat ein/e Sozialarbeiter/in einen Amtsstatus?

Danke für die Antwort im vorraus !

...zur Frage

Mutter muss immer Recht haben!

Hallo Community! Also springen wir mal in das Geschehen. Ich habe immer Situationen zb. ich vergesse etwas für meine Mutter zu holen oder Ähnliches... wenn ich dann mit ihr rede und sie mich anmotzt möchte ich die Situation mildern und erklären warum etwas passiert, aber meine Mutter ruft dann immer HÖR AUF ZU DISKUTIEREN HÖR AUF ZU DISKUTIEREN !!!!! Warum macht sie das, wieso darf ich Nichts sagen und hat sie das Recht mir den Mund zu verbieten? Ich bitte um eine Meinung.

MhG bigago

...zur Frage

Sind Pädagogen wirklich hochintelligent?

Ich habe gehört Pädagogen wären hochintelligent bzw. hochbegabt. Stimmt das wirklich?

...zur Frage

Fallbeispiel Analysieren?

Ich muss ein Fall Beispiel Analysieren aber ich weiß nicht wie Beginn und beenden soll allgemein weiß ich nicht was ich alles dabei beachten muss ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen..

...zur Frage

Richtziel, Grobziel, Feinziel

Hey Leute :)

Ich befinde mich zur Zeit in meinem zweiten Ausbildungsjahr zur Erzieherin. Nach den Winterferien besucht mich meine Lehrerin in der Praxis und ich muss ein geschlossenens Angebot durchführen.

Jetzt befinde ich mich in der Phase der Ausarbeitung eines Praxisordners. Das Thema dieses Schuljahres in der Praxis ist das Thema Sprache. Ich mache mit den Kindern nun eine Dialogische Bilderbuchbetrachtung. In diesem Bilderbuch (Die einsame Giraffe) geht es um Sozialkompetenzen.

Hat einer von euch die ausbildung schon ist also ErzieherIn, oder kennt sich damit jemand aus und kann mir helfen?

Mein Grobziel ist: "Die Kinder erweitern und verbessern ihre nonverbalen und verbalen Ausdrucksfähigkeiten"(Orientierungsplan Ba-Wü, Bildungs- und entwicklungsfeld Sprache)

Jetzt komme ich nicht so richtig weiter. Als Feinziele habe ich:

  • Die Kinder haben einen besseren Umgang miteinander -Die Kinder erkennen Gefühle der anderen

Ist das so richtig? Oder eher nicht? Ich will hier nicht hören, dass ich in der Schule hätte besser aufpassen müssen. Leider ist es nämlich so, dass ich auf einer SEHR schlechten Schule bin, die uns entweder GAR NICHT oder viel zu spät informiert. Außerdem sagts jeder Lehrer über die Ziele etwas anderes. Die sind sich also auch nicht einig.

Ich hoffe es ist jemand unter euch, der mir helfen kann ;)

Danke schön schon mal für alle hilfreichen Antworten!

Liebe Grüße Zolah

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?