Unterschiede zwischen dem intermediären & dem dominant-rezessiven Erbgang?

1 Antwort

Beim dominant/rezessiven Erbgang setzt sich allein das dominante Allel im Erscheinungsbild (im Phänotyp) durch. Bei intermediärer Vererbung hingegen kommt es zu einer gemischten Merkmalsausprägung, die von beiden Allelen beeinflusst wird. Eine Pflanze mit Erbinformationen sowohl für rote als auch für weiße Blüten hätte demnach bei intermediärem Erbgang rosa Blüten. Quelle : Wikipedia

Mendel läßt grüßen! - Multi sunt, qui ad id, quod non proposuerant scribere, alicuius verbi placentis deco vocentur!

0
@firstguardian

beziehst sich wahrscheinlich auch auf mendel

was anderes kriegt man in der genetik sowieso nicht beigebracht in der schule

0

Was möchtest Du wissen?