Unterschiede von Subaru Lecacy, Forrester, Outback

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Legacy ist ein normales Mittelklassemodell, bei Subaru eben immer mit Allrad. Er wird als Limousine und Kombi gebaut, vergleichbar wäre besipielsweise ein VW Passat 4Motion oder Audi A4 quattro.

Der Outback baut weitestgehend auf dem Legacy Kombi auf, er ist aber höher gelegt und optisch an SUVs angelehnt. Außer der leicht erhöhten Bodenfreiheit bietet er aber keine spezielle Technik für Geländefahrten. Hier wären z.B. die Allroad-Modelle von Audi oder der Volvo XC70 vergleichbar.

Beim Forester handelt es sich um ein eigenständiges SUV-Modell. Er wird für leichteres Gelände also besser geeignet sein, als ein Outback. Konkurrenten für den Forester sind z.B. der Toyota RAV4, Nissan X-Trail, VW Tiguan usw. Für richtig schwere Geländeeinsätze ist er jedoch ebenso wie diese Modelle nicht geeignet.

Dankeschön für deine ausführliche Antwort!

0

Kannst jeden zu allem nehmen. Welche Kriterien setzt Du an?Der Outback ist teurer aber der legacy repräsentiert mehr. Der Forrester ist gut für Förster o.ä.

dankeschön

0

Was möchtest Du wissen?