Unterschiede passive und ind. Rede im Deutschen

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zwischen Passiv und indirekter Rede kann man gar keinen Unterschied erklären, da beides ganz verschiedene Konstruktionen sind. In deinen beiden Sätzen ist lediglich das Passiv vorhanden, und zwar im ersten im Präsens (Gegenwart), im zweiten imImperfekt (1. Vergangenheit). (:

Zu einem Passivsatz gibt es immer einen Aktivsatz, z. B. Der Chef ermahnt ihn. Der Passivsatz ist dann deiner: Er wird (vom Chef) ermahnt. Wo also ihn im Aktivsatz das betroffene Objekt war, ist es nun als er im Passivsatz das Subjekt. Das Subjekt im Aktivsatz hingegen (der Chef) taucht im Passivsatz nur noch mit der von-Phrase auf (vom Chef), muss aber nicht mal auftauchen. Das Passiv erkennst du zudem immer am Hilfsverb werden.

Die indirekte Rede hingegen ist das Gegenstück zur direkten Rede. In der direkten Rede steht, was eine Person tatsächlich gesagt hat, z. B. Ich muss meine Hausaufgaben machen. Wenn nun über diesen Satz "berichtet" wird, wenn also jemand anderes über diesen Jungen spricht, steht das Ganze in der indirekten Rede und wird in den meisten Fällen mit einem Verb des Sagens verbunden: Sie sagt, er müsse seine Hausaufgaben machen. Zudem wird das Verb der direkten Rede in den Konjunktiv gesetzt.

Ich hoffe, ich konnte beides für dich ein wenig klarer machen und auseinanderhalten. (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das Passiv und die indirekte Rede sind zwei unterschiedliche grammatikalische Dinge.

  • Das Passiv nennt man im Deutschen auch Leideform. Das Subjekt 'erleidet' etwas, es wird etwas mit dem Subjekt gemacht/getan.

  • Im Aktiv-Satz dagegen tut/macht das Subjekt aktiv etwas.

Willi (Subjekt) baut (Prädikat) ein Haus (Objekt).

  • Im Passiv wird das Subjekt (Wer/Was?) des Aktivsatzes zum Objekt des Passivsatzes und das Objekt (Wen/Was/Wem?) des Aktivsatzes zum Subjekt des Passivsatzes.

Ein Haus (Subjekt) wird von Willi (Objekt) gebaut.

  • Er wird ermahnt. = Passiv, Gegenwart
  • Er wurde ermahnt. = Passiv, Vergangenheit
  • Er wird ermahnt werden. = Passiv, Zukunft

usw.

  • Direkte Rede: Mutter ermahnte ihn: "Geh nicht vom Weg ab."
  • Indirekte Rede: Mutter ermahnte ihn, nicht vom Weg abzugehen. (= Aktiv) oder Er wurde von der Mutter ermahnt, nicht vom Weg abzugehen.(= Passiv)

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?