Unterschiede Pad-Kaffeemaschine, Kapsel-Kaffeemaschine oder Vollautomat

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kaffeevollautomat ist etwas für Vieltrinker, und vor allem für Milchschaum und Espresso (und alle Kombinationen davon).

Kapseln haben die größere Bandbreite an Sorten, dafür bekommst Du die Pads auch fair gehandelt und sie machen nicht diesen Müllberg (jede Tasse Kaffee ein Aludöschen, bescheuert so was). Pads gibt es auch für Tee (nicht so doll), verschiedene Aromen und enorm viele Sorten. Sogar Milchkaffeevarianten.

allocigar78 25.10.2012, 20:26

also von Pad-Maschinen höre ich geschmacklich eigentlich nur schlechtes - das kommt nicht in Frage. Die Frage ist eben ob Kapselmaschinen wesentlich besser sind? - denn da hört man teils sogar, sie seien besser! als Vollautomaten!?

0

Pad Maschine: es gibt nur wenige gute Pads auf dem Markt, diese verlieren schnell an Aroma, weil der Kaffee nur in dem Filterbeutel gelagert ist. Bei den meisten Maschinen "fließt einfach nur warmes Wasser über die Pads" --> wenn du auch "Filter-Espresso" ohne Crema stehst, dann nimm die. Meiner Meinung nach überhaupt nicht zu empfehlen.

Kaffeevollautomat: wenn guter Kaffee eingefüllt wird, dann ist der Kaffee toll, denn nach dem mahlen wird kochendes Wasser mit hohem Druck (je nach Typ 8-16 bar) durch das Kaffeepulver gepresst wird. Bei deinen 5-10 Tassen pro Woche hast du das Problem, dass die Kaffebohnen (ungemahlen) relativ lange in der Maschine bleiben. Weil sie nicht gemahmen sind ist er Aromaverlust erträglich. Du hast aber nur immer nur eine Sorte Kaffee um daraus Espresso, Latte usw. zuzubereiten. Meiner Meinung nach ist das eine sehr gute Lösung für Personen (Guppen) mit hohem Kaffenkonsum, die sich auf eine Sorte Kaffee einigen können. Ordentlicher Kaffe ist zwar teuerer, als der fr die Padmaschine, aber günstiger, als der in Kapseln. Leider ist die Maschine deutlich teuerer, als die kapselmaschine.

Nespresso Maschine: Unbedingt nur eine echte Nesspresso Maschine nehmen, andere Systeme sind vom Kaffee in den Kapseln her nicht gut. Das Aroma des gemahlenen Kaffees wird durch die Kapsel geschützt, es wird kochendes Wasser mit hohem Druck durch den gemahlenen Kaffe gepresst. Du hast die Möglichkeit eine Tasse Espresso (mit gigantischer Crema) und dann einen entkoffeinierten Kaffee und dannach einen Lungo machen. Auch Cappuchino / Latte usw. ist möglich. Gut, der Kaffee ist etwas teuerer, aber mir persönlich ist es das geschmalcklich wert. Die Kapselmaschine ist meist etwas günstiger, als der Vollautomat

P.S. merkt man, das ich seit Jahren eine Nesspresso-Kapselmaschine habe?

safran123 25.10.2012, 20:33

Ach, übrigens, von Nespresso gibt es zur Zeit eine "Freundschaftswerbeaktion, die noch bis 12.01.2013 gilt, je nach gekauftem Maschinentyp erhält der geworbenen zwischen 50 und 70 € auf dem Kundenkonto (zum Kaffee kaufen) gutgeschrieben und der Werber erhält 20 € auf sein Kundenkonto.

Wenn du noch jemanden suchst, der dich wirbt schick mir einen Privatnachricht.

0
allocigar78 25.10.2012, 20:48
@safran123

danke für die ausführliche Antwort! die einzige die mir bisher wirklich weiter hilft! und welche Maschiene würdest Du empfehlen? - auf der Nespresso-Seite gibt es von 99 € bis 500 € alles! - wo sind die Unterschiede? - wozu brauche ich den Milchaufschäumer etc. - ist der bei jeder Maschine dabei?

und wie schätzt Du im Vergleich den Tassenpreis eines Vollautomaten? (ohne Anschaffung d. Maschine)

0
safran123 25.10.2012, 21:42
@allocigar78

Alle (Nespresso) Kapseln gehen in alle Nespresso-Maschinen.

"Lungo" ist ein Italienischer (schwarzer) Kaffee, der "länger" ist, als ein Espresso, das sind andere Kaffeesorten, als beim Espresso, das gibt von der Menge her eine normale deutsche Kaffeetassen (aber keinen Becher).

Alle Maschinen brühen natürlich mit extrem heißen Wasser und extrem hohem Druck. Das mit dem Heißwasser heißt, das du aus der Maschine kochendes Wasser für Tee beziehen kannst. Das kann meine Maschine zwar, aber das nutze ich nicht, wenn ich Tee kochen will habe ich einen Wasserkocher.

Die Frage ist, welche Arten von Kaffee du trinken möchtest, brauchst du aufgeschäumte Milch? = Muß deine Maschine diesen Milchschaum erzeugen können? Der Michschaum wird richtig schnitt- und standfest, deutlich fester, als ich das früher mit meinem kleinen "Milchquirl/ Milchaufschäumer" geschafft habe.

Wenn es auch Milchschaum sein soll empfehle ich dir:

http://www.nespresso.com/lattissima/?l=de_de#/home

oder wahlweise auch eine andere Farbe ....

Das ist die Maschine, die sich mein Schwesterherz vor 3 Monaten gekauft hat - Wahnsinn, noch einen tacken besser, als mein "altes Maschinchen" wobei meine alte immer noch super funktioniert und deswegen auch nicht ersetzt wird.

Bei der Lattissima, kannst du beispielsweise den Milchbehälter von der Maschine abnehmen und komplett in den Kühlschrank stellen. Auch die Reinigung ist deutlich einfacher geworden, alle Teile des Behälters können zerlegt und in der Spühlmaschine gereinigt werden.

Vom Preis her finde ich die auch noch im machbaren Bereich, wenn du bedenkst, das von den 279 € noch 70 € Gutschein abgehen.

0
allocigar78 25.10.2012, 21:43
@allocigar78

ok hab mich jetzt mal ein bisschen eingefuchst - was hältst Du von der DeLonghi EN680?

aber: kann es sein dass die ganzen Maschinen gar keinen normalen Kaffee können? - ich lese da immer nur von "Espresso in allen möglichen Variationen" - aber ein normaler Kaffee????

0
safran123 25.10.2012, 21:46
@allocigar78

dein normaler Kaffee ist ein "Lungo", ich gehe mal gerade mir die DeLonghi anschauen, bin gleich wieder da ...

0
safran123 25.10.2012, 21:53
@safran123

die Lattissima EN680 ist der Vorgänger der von mir oben genannten Lattissima. Die ist auch gut, die hat eine Bekannte, Kaffee genauso top, wie bei der anderen. Die alte läßt sich jedoch deutlich schlechter reinigen, als die neue. Im Moment kann ich dir nicht sagen, ob du mit der Maschine auch den Gutschein s.o. bekommst. --> denn naklar, der etwas günstigere Preis ist natürlich auch ein Argument.

..... verschwinde noch mal um nach dem Gutscheinbedingungen zu schauen .....

0
allocigar78 25.10.2012, 22:34
@safran123

wo hast Du denn bitte diese 70 € her? überall (in den Bedingungen von Nespressau auch) stehen 50 € (oder 30 € bei manchen Maschinen).??? - Dein Link verweist leider nicht auf die Bedingungen - diese sind hier: http://www.amazon.de/gp/feature.html/ref=amb_link_171982087_3?ie=UTF8&docId=1000677023&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=hero-quick-promo&pf_rd_r=00BDZW7B1PGJZ23YZK7X&pf_rd_t=201&pf_rd_p=332214767&pf_rd_i=B000R2MKZO

ja Reinigung: gutes Thema: ich dachte eigentlich das wäre vernachlässigbar bei den Maschinen? ist nämlich das was mich beim Vollautomaten mit am meisten stört? - muss ich etwa auch bei der Nesspresso einmal wöchentlich reinigen???

und dann: wie heißt denn Deine Empfhelung Lattisimo+ richtig? da muss es noch eine EN Bezeichung geben - als Lattisimo+ finde ich nur die EN520 - und die ist ähnlich im Preis auf amazon wie die EN680 - aber ich denke mal aufgrund der höheren Typenbezeichnung, dass die EN680 wohl die bessere ist? - noch besser ist wohl die EN720 - aber ist mir zu teuer.

und auf der Nespressoseite selbst ist die 680 gar nicht sondern nur 670 und 720 - hat das einen Grund?

0
allocigar78 25.10.2012, 22:54
@allocigar78

also wenn ich die Daten vergleiche ist die 680er wesentlich besser ausgestattet als die 520 welche ja die Lattisimo+ ist: diese hat offenbar keine Reinigungsfunktion, keine Heißwasserfunktion, keine Wärmplatte, keine Anzeige für leeres Wasser und keine Anzeige für vollen Tresterbehälter. Und das bei gleichem Preis (UVP ist bei 680er ja wesentlich höher!) - wo ist denn der Vorteil der Lattisimo+ 520? wie meinst Du das mit leichter reinigen? und wenn aber doch die Reinigungsfunktion fehlt muss ich alles manuell machen die 680 macht es automatisch?

0
allocigar78 26.10.2012, 07:27
@allocigar78

ach noch was: Lungo ist ja "längerer" Kaffee - ist er dann nich eher noch stärker als Espresso anstatt wie ein normaler Kaffee zu sein?

0
user1673 26.10.2012, 12:52
@allocigar78

Lungo ist die gleiche Kaffeemenge wie bei Espresso, nur mehr Wasser.

0
allocigar78 26.10.2012, 20:27
@safran123

schade dass Du nicht mehr antwortest - falls Du doch noch hier bist: also ich war ja schon fast soweit - habe mich im Prinzip für die 680er enschieden - nach einem Telefonat mit nespresso konnten die mir keinen Vorteil außer der kompakteren Bauweise für die neue Lattisimo+ nennen - die 680er hat viel mehr Funktionen.

Ok, soweit so gut. Jetzt habe ich mir aber mal die Preise der Kapseln angesehen und mal gerechnet:

wenn ich für 5,49 € 500g Tschibo kaufe bekomme ich damit ca. 12 Liter Kaffee. Gerechnet auf die 110ml einer Lungo-Kapsel sind das 5 Cent ja Kaffeetasse. Für die Kapsel will Nespresso 37 oder 39 Cent. - das heißt: das 8-fache des Preises! - Ich könnte also mit einem Vollautomaten - der mich natürlich in der Anschaffung mehr kostet - 8x soviel Kaffee zum gleichen Preis trinken. - Jetzt mal meine Frage: ok, Du schreibst, der Kaffee ist super und besser als alles andere (wobei da die Meinung hier ja außeinandergehen) aber: was rechtfertigt bitte den 8-fachen!!!! Preis der Kapsel?

Nur mal als Rechenexempel: Preis Maschine Nesresso: 230 €, Vollautomat Melitta mit 2! separaten Bohnenfächern für Espresso und Normal: 800 € - heißt ein Mehrpreis von 570 € - Selbst wenn ich nur 10 Tassen die Woche trinke (und man hat ja auch mal Besuch und da wird es auch schnell mal mehr) und ich pro Tasse aber 33 Cent spare rechnet sich das nach 1700 Tassen = bei 10 Tassen/Woche nach gut 3 Jahren! - und selbst bei nur 5 Tassen rechnet es sich nach 6 Jahren! - wenn ich mal davon ausgehe dass ein Vollautomat 10-15 Jahre Dienst tut, kann ich ja gar nichts so wenig trinken, dass sich die Nespresso rechnet! - Daher: was macht es aus, dass es wirklich sooooo einen immensen Preisunterschied rechtfertigt? - da müssten ja quasi alle schreien "jaaaa der Geschmack ist das einzig wahre - nichts und niemand kommt da heran!" - und selbst dann ist es happig!?!?!?!?

0
safran123 28.10.2012, 11:42
@allocigar78

huch, kaum ist man mal 2 Tage nicht online, da kommen so viele weiteren Fragen ...

ich verstehe, wenn man bei so vielen verschiedenen Varianten verwirrt ist ... und ich bin es jetzt ein bischen wengen den vielen Fragen, falls ich also vergesse, etwas zu beantworten, dann mede dich einfahc nch mal.

Maschine: Ich würde mir heute die Lattissima+ kaufen, wenn meine bisherige Maschine den Geist aufgeben würde, weil ich auch mal gerne Kaffeevariationen mit Milch trinke.

Reinigung: Die Maschine selber braucht nicht wöchentlich im engeren sinne "gereinigt" zu werden. Klar ist, das mal eben den Kapselbehälter leer machen muß, aber das fällt für mich nicht unter "reinigen". Wenn man aber Milch ins Spiel bringt, dann hat Milch einfach den generellen Nachteil nach einer Zeit sauer zu werden.

Egal, ob ich nun einen Vollautomaten oder eine Nespressomaschine habe, wenn die Maschine einen Milchbehälter hat, dann muß dieser regelmäßig geleert + sauber gemacht werden. Je nach Maschine ist das unterschiedlich kompliziert.

  • Gut ist meiner Meinung nach, wenn ich den Milchbehälte von der Maschine abbauen und komplett in den Kühlschrank stellen kann --> ich muß den Behälter also nicht täglich reinigen. Milch, die 1 Tag in dem Behälter in der warmen Küche, neben der warmen Maschine steht ist mit großer Wahrscheinlichkeit am nächsten Tag sauer.
  • gut ist außerdem, wenn sich im Milchbehälter möglichst keine Schäuche usw. befinden, denn diese lassen sich meist schwer reinigen, falls doch mal Milch sauer werden sollte.
  • Bei vielen (Vollautomaten) Maschinen dürfen die Einzelteilen nicht in die Spülmaschine (bei Nespresso ist das kein Problem)
  • Bei der Lattissima+ gibtes eine Taste zum durchspühlen des "Innenlebens" nach dem Milchaufschäumen --> Tasse (oder anderen Behälter) unterstellen Taste drücken, alle milchführenden Teile werden durchgespült --> saubere Sache, kein Stress.
  • Im Büro habe ich eine Jura stehen, mit der ich keine Milch mehr aufschäume, weil das putzen der Maschine nach einer einzigen Tasse 6-8 Minuten dauert und das Ergebnis nur dann gut wird, wenn ich alle Schäuche abbaue und von Hand mit einer Spezialbürste schrubbe.
  • Wenn du dir das Reinigen der milchführenden Teile sparen willst, dann steigst du entweder auf Espresso "pur" um, ob der nimmst einen dieser kleinen batteriebetriebenen Milchaufschäumquirle --> den kannst du anschließend unter den Wasserhahn halten und gut. --> dann mußt du dich allerdings damit abfinden, das dein Milchschaum nicht so fest und vor allem kalt ist oder du packst die Milch vorher in die Microwelle)

Gutscheine: Das ist ein Gutschein für Bestandskunden, wenn ein Bestandskunde sich selber eine neue Maschine kauft, dann erhält er 70€. Wenn ein Bestandskunde einen neuen Kunden für den Nespresso-Club wirbt (sich der neue Kunde eine Maschine kauft) dann erhält der neue Kunde 50€ Gutschein und der Werber 20€.

Preis pro Kaffee / Geschmack: Über Geschmack und Preis/ Leistungsverhältnis kann man sich trefflich streiten. Ja, der Nespresso-Kaffee ist deutlich teuerer, als eine Tasse Espresso, wenn ich in eine Jura eine "100% Arabica Espresso-Bohne von Aldi" einfülle. An dieser Stelle rate ich dir zu einer Verkostung. Ich trinke keinen Wein aus dem Tetrapack und mir schmeckt eben ein anderen Kaffee besser.

Es gibt immer wieder in verschiedenen Städten verkostungen. Ich habe dort nebeneinander je

  • einen "Espresso" aus einer Padmaschine
  • einen "Espresso" aus einer Tassiomo-Maschine
  • einen Espresso aus einer Jura
  • und einen Espresso aus einer Nespresso-Maschine probiert.

man beachte die Anführungszeichen :-)) danach stand für mich die Entscheidung fest. Vielleicht wäre ja das auch eine Lösung für dich? Wenn du mir deine Stadt sagtst, schaue ich gerne mal, wo die für dich nächste Möglichkeit zum Vergleich ist.

0

Hallo,

ich finde alle diese Automaten ziemlich teuer und wenig sinnvoll für einen Wenigtrinker wie dich. Ich selbst trinke nur noch Kaffee den ich mit Espressokocher zubereite. Dazu habe ich noch einen passenden Milchschäumer, der den besten Schaum überhaupt produziert. Beides zusammen kostet ca. 40€ und bedarf keiner teuren Kapseln, Pads oder Reinigungstabletten. Hier noch der Link zu dem Espressokocher: http://www.testsieger.de/testberichte/bialetti-moka-express-3-t.html

Zusätzlich habe ich noch eine kleine elektrische Kaffeemühle, sodass ich immer frisch gemahlenen Kaffee verwenden kann. Meiner Meinung nach eine ideale Zusammenstellung

Gruß

user1673 26.10.2012, 12:54

Ideale Lösung für Wenig-Trinker

0
allocigar78 27.10.2012, 21:47
@Klimas

aber GERADE für Wenigtrinker rechnte sich doch die Nespresso? - als Vieltrinker sind das doch exprbitante Kosten bei dem Kapselpreis, oder?

0
Klimas 29.10.2012, 08:07
@allocigar78

Hallo,

ich finde, dass eine Nespresso Maschine so oder so ein Geldvernichter ist. Mit einem Espressokocher kommst du auch bei wenig Ge- und Verbrauch sehr viel günstiger weg. Alleine schon die Anschaffungskosten.

Gruß

0

Bei Wenig-Trinkern ist Filterkaffee oder der Vorschlag von Klimas eigentlich der Vernünftigste.

Pad- und Kapselmaschinen sind zwar billliger als ein Vollautomat. Das gleicht sich aber auf Dauer mit dem Kaffeepreis aus. Wenn man den Kilo-Preis von Kaffee in Pads oder Kapseln umrechnet, wird man blass. Hinzu kommt der schnelle Aromaverlust bei Pads.

Insofern würde ich einen Vollautomaten (von Saeco oder Jura) vorziehen und zwar einen einfaches Modell, das Kaffee und Espresso macht und für Cappuccino die Milch über einen Schlauch ansaugt (nicht mit Dampf erhitzen, das verwässert). Tassenheizung etc. kostet nur Strom und ist Schnickschnack für den privaten Haushalt.

Die eigene Wahl der Kaffeesorte und das System, das den Kaffee erst mahlt, wenn er zubereitet werden soll, sprechen für mich für einen Vollautomaten.

Richtigen Kaffee/Espresso macht nur der Vollautomat. Der Rest braut mit lauwarmem Wasser ein kaffeeähnliches Heissgetränk.

Jura, oder de Longhi... denn das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.

allocigar78 25.10.2012, 19:59

naja, das dachte ich bislang auch, aber der Verkäufer sagte die Kapselmaschine wäre besser im Kaffeegeschmack, da der Kaffee in den Kapseln optimal abgestimmt sei und stets luftdicht verpackt. Allerdings ist der Tassenpreis bei Kapsel eben am höchsten....!???

0
jak22 25.10.2012, 20:02
@allocigar78

Beim Vollautomaten wird frisch gemahlen, das Aroma wird erst in dem moment freigesetzt, in dem es gebraucht wird. Und die Brühtemperatur ist - wie gesagt - nur dort adäquat.

Ich habe so ziemlich alles durchlitten, in Bezug auf Kaffee. Seit ich den Vollautomaten habe, bin ich endlich zufrieden.

0
user1673 26.10.2012, 13:11
@jak22
der Verkäufer sagte die Kapselmaschine wäre besser im Kaffeegeschmack, da der Kaffee in den Kapseln optimal abgestimmt sei

Das ist eine Allerweltsaussage ohne einen überprüfbaren Inhalt. Was ist denn "optimal abgestimmt"?

Für mich wäre "optimal abgestimmt", wenn ich den Kaffee und die Zusammensetzung selbst aussuchen kann, d.h. selbst probieren und entscheiden.

0

Was möchtest Du wissen?